Freitag, 15. Juli 2022

[GANR] 16 Lighthouse Road & The Deal

 

Servus ihr Lieben,

heute gibt’s meine Meinung zu den Büchern, die ich vergangenen Monat gelesen hab und das gleich im Doppelpack.

Wie ihr vielleicht wisst, hab ich im Juni den ersten Teil der Off-Campus Reihe von Elle Kennedy (The Deal) gelesen und das andere Buch war der 1. Teil der Cedar Cove Reihe von Debbie Macomber (16 Lighthouse Road).

Wünsche viel Spaß mit der Kurzmeinung.


Beginnen möchte ich jetzt mal gemütlich mit 16. Lighthouse Road.


In diesem Buch befinden wir uns im fiktiven Städchen Cedar Cove. Wir lernen die Stadt hauptsächlich aus der Perspektive von Olivia kennen. Sie ist dort eine Richterin für Familienangelegenheiten.

In dieser Funktion hat sie in 16 Lighthouse Road über den Scheidungsantrag von Cecelia und Ian Randell zu entscheiden. Sie ist Kellnerin in einem Pub und er ist bei der Navy. Gemäß Olivia haben die beiden nicht stark genug an ihrer Beziehung/Ehe gearbeitet. Aber irgendwas hält Olivia auf dem Ansuchen stattzugeben. Die Reaktion darauf könnt ihr euch dann vorstellen.

Kennt ihr die Serie Chesepeake Shores vom Hallmark Channel, welche man auf Netflix schauen kann? Beide, sowohl die Serie als auch dieses Buch, bringen bei mir so ein Wohlfühlgefühl hervor. Ich habe mich in dieser Geschichte gleich geborgen gefühlt. Es fühlt sich wie Nachhause kommen an.


Vom Englisch her geht es auch ganz gut und der Schreibstil der Autorin hat mir auch ganz gut gefallen. 2022 werde ich auf jeden Fall den 2. Band der Reihe lesen.

Wer etwas Entspannung braucht und noch kein Buch für den Sommer hat, ist mit 16 Lighthouse Road (dt. Leuchtturmnächte) ganz gut bedient.

Weil ich grad drauf Lust hab und ich die Titelmelodie der Serie so angenehm finde, ist hier das Video dazu:






Weiter geht’s mit „The Deal“ von Elle Kennedy. Vor ein paar Jahren habe ich ein Buch von Abbi Glines gelesen (Sometimes it lasts). Danach bin ich auch auf Elle Kennedy und diese Reihe gestoßen. Von Klappentext her hat sie mir gleich gefallen, aber gekauft habe ich sie mir nicht.

Vor ein paar Monaten hab ich dann „The Deal“ für sage und schreibe 0€ bei Thalia gefunden im englischen Original. Da musste ich einfach zuschlagen.

In diesem Buch haben wir Hannah Wells, die einen Crush auf einen Basketballspieler ihrer Uni hat. Das Problem: Er Sportler und sie ist Einser- Schülerin und bekommt keinen Ton raus, wenn sie mal in seiner Nähe ist.

Genau da soll Garrett Graham helfen. Er ist der Eishockeystar, der dringend in einem Fach Nachhilfe benötigt, um wieder als Captain seiner Mannschaft am Eis stehen zu können. Sie schließen einen Deal: Sie hilft ihm mit den Noten. Er hingegen macht sie für den Basketballspieler interessant.


Dieses Buch ist auf jeden Fall ein Highlight für mich, denn ich hatte wirklich viel Spaß beim Lesen. Die Verbindung der beiden Charaktere, die zunächst 0 existent war, kam schnell in Fahrt und hat das ganze Buch über Funken gesprüht. Dass die Geschichte auch in beiden Perspektiven erzählt wird, fand ich daher auch ganz interessant.

Stille Wasser sind tief. So könnte man Hannah Wells beschreiben. Andersrum geht es auch, denn der Leser lernt auch warum Garrett so ein Playboy und Sportfanatiker geworden ist.

Das Buch kann ich euch nur ans Herz legen. Und für den Sommer ist es auf jeden Fall geeignet.



Das wär’s jetzt mal von meiner Seite. Ich pack jetzt noch schnell meine Uni Sachen und fahr zur Prüfung. Danach freu ich mich dann auch schon den Koffer packen zu können.


Bis dann,

eure Lisa

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Lisa

    Die Bücher kenne ich noch nicht, von Debbie Macomber habe ich aber schon einiges gelesen und vor allem die Rose-Harbor-Reihe sehr gemocht.

    Die Serie "Chesepeake Shores" habe ich mir gleich einmal auf die Liste gesetzt, erinnert ein wenig an "Virgin River" (dort gibt es ja auch die Buchvorlage). Kennst du die?

    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe Seitenende) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

SAGA EGMONT Botschafterin 2022

SAGA EGMONT Botschafterin 2022