Dienstag, 31. August 2021

[Rückblick] Das war mein August 2021

Servus ihr Lieben,

herzlich willkommen zu meinem Rückblick für den August 2021. 

Eigentlich ein Sommermonat, aber so viel hab ich davon nicht mitbekommen. Deshalb ging vermutlich meine Hörbücheranzahl und auch die Buchanzahl durch die Decke. 12 Geschichten durfte ich entdecken und darunter eine neue Lieblingsreihe.

Seid gespannt. 

Samstag, 28. August 2021

[#regionalgenial] Neuerscheinungen September Teil 2




Servus ihr Lieben,

schön, dass ihr wieder dabei seid, wenn es um die österreichischen Neuerscheinungen für den kommenden Monat September geht.

Der 1. Teil hatte schon einige tolle Neuerscheinungen zu bieten. Und ich glaub, dass auch der 2. Teil ein paar Schmankerl zu bieten hat.

Wer jetzt aber nochmal einen Rückblick auf den August braucht, der ist hier an der richtigen Adresse: 

Jetzt aber jene Bücher, die schon in den Startlöchern stehen. 

Dienstag, 24. August 2021

[GANR] Flaming Clouds - Der Himmel in deinen Farben


Servus ihr Lieben,

heute gibt's wieder ein neues "gelesen aber nicht rezensiert" von mir. Diesmal erfährt ihr meine Meinung zu "Flaming Clouds- Der Himmel in deinen Farben" von Gabriella Santos de Lima. 

In diesem Buch sind Olivia und Nick die Protagonisten. Olivia will nach Oxford auf die Uni und ein Mathestudium (!) machen. Während sie auf die Zusage wartet, jobbt sie als Flugbegleiterin. Nick hingegen ist Pilot bei der selben Airline und ein richtiger arroganter Macho. Wie immer bei New Adult Romanen ist die Fassade nicht ident mit dem Kern. 

Ein schöner und unterhaltsamer Roman. 

Für mehr Informationen, dranbleiben!



Mittwoch, 18. August 2021

[#regionalgenial] Neuerscheinungen September 2021 Teil 1




Servus ihr Lieben,

schön, dass ihr wieder dabei seid, wenn es um die österreichischen Neuerscheinungen für den kommenden Monat September geht.

Ich glaub man merkt an der Anzahl der Neuerscheinungen, dass der Oktober - der Buchmessenmonat- nahe ist. Es wird nämlich wieder 2 Teile von #regionalgenial geben, da der Post ansonsten zu lang wäre.

Wer jetzt aber nochmal einen Rückblick auf den August braucht, der ist hier an der richtigen Adresse: 

Jetzt aber jene Bücher, die schon in den Startlöchern stehen. 

Dienstag, 10. August 2021

[Diary] Wie hat sich mein Leseverhalten im Laufe der Jahre verändert?

 Hallo liebes Tagebuch,

bei meinem letzten Blogbesuch auf "Weltenwanderer" hab ich Aleshanees Blogpost zu ihrem Leseverhalten (Leserstimmen-Ändert sich dein Lesegeschmack) gefunden und daraufhin hab ich mich auch ein wenig damit beschäftigt und meine Erfahrungen möchte ich jetzt mit dir teilen. 

Hat sich dein Leseverhalten im Laufe der Jahre verändert?


Im Grundschulalter hab ich die Geschichten rund um Franz gelesen. Diese Franz-Geschichten stammen alle aus der Feder von Christine Nöstlinger, einer erfolgreichen österreichischen Autorin. Bei dieser Reihe kann man demnach Franz in allen Lebenslagen begleiten. So beispielsweise "Krankengeschichten vom Franz", "Hundegeschichten vom Franz" oder "Fußballgeschichten vom Franz". Diese Reihe eignet sich durch die große Schrift sehr gut für Erstleser.

Ansonsten hab ich die Geschichten von Enid Blytons "5 Freunde" verschlungen oder aber auch "Die drei !!!". 

Bevor ihr fragt, Harry Potter hab ich als Kind weder gelesen noch gesehen. Diese Reihe kam erst später in mein Leben. Slytherin over and out.


Als Teenager hab ich beispielsweise die "Fear Street" Reihe von  R.L. Stine geliebt. Da dürfte ich auch meine Vorliebe für grausame Thriller her haben. 

Ich weiß noch, wir mussten in der Hauptschule eine Buchbesprechung machen und zu meinem Leidwesen bestand mein Lesegeschmack damals schon aus viel Jugendthrillern und solchen Geschichten und die durfte ich alle nicht nehmen. Das war die Voraussetzung. Jedenfalls musste ich mir dann ein Buch ein geeignetes Buch bei einer Freundin ausleihen. Das vergesse ich nie. Das Buch hab ich übrigens auch sehr gemocht.

In diesen beiden Lebenshälften war ich auch viel unterwegs, grad mit dem Auto, und da ich während dem Autofahren lesen kann, kam dann schon einiges an Lesestoff zusammen. Da waren es die Jugendbücher von R.L. Stine oder die "The Wolves of Mercy Falls" Reihe von Maggie Stiefvater die es mir angetan haben.


Heutzutage bewege ich mich weiterhin in diesen Genres. Vorzugsweise in der Krimi und Thriller-Abteilung. Also alles was mit Mord und Totschlag zu tun hat, hat bei mir eine ganz gute Chance gelesen zu werden.
Namen wie Andreas Gruber, Jussi Adler Olsen, Simon Beckett, Ethan Cross und jetzt neu Jan Beck sind meinem Bücherregal nicht fremd. 

Seit der Zeit im Lockdown, wo es in meinem Bundesland ein super Angebot gab was das Ausleihen vom Onlinecontent der Büchereien und Bibliotheken betrifft, liebe ich auch das Hörbuch hören und da hab ich auch die Cozy Crime Reihe "Tee?, Kaffee?, Mord!" kennengelernt. Ab nach Earlsraven und die Augen schließen. Du siehst, es muss also nicht immer brutal zugehen.


Als Ausgleich lese ich gern Romane jeglicher Art. Seit ich auf einer Lesung von Iny Lorentz war und somit auch das Buch "Der Fluch der Rose" gelesen hab, hab ich auch das Genre Historisches für mich entdeckt. Die Liebe dazu schlummert zwar noch leicht, aber wenn ich in der Stimmung bin, werde ich auch endlich mit Jeffrey Archers "Clifton Saga" beginnen. 

Was ich auch noch sehr gerne lese sind so bewegende Romane, wie "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes. Ich lieg euch schon wieder in den Ohren damit, aber so tragische Geschichten packen mich immer wieder. Da sind dann auch Romane von Nicholas Sparks dran schuld. 


Das wär es mal von meiner Seite. Büchervorschläge in diese Richtung sind immer herzlich willkommen. 

Wie sieht es bei dir aus? Was macht dein Leseverhalten?


Danke fürs Zuhören liebes Tagebuch,

deine Lisa

Samstag, 7. August 2021

[Rezension] Schöner sterben in Wien



Titel: Schöner sterben in Wien
Verlag: Gmeiner Verlag
Autor: Dagmar Hager
Seitenanzahl: 410 Seiten
Preis: 16,00€ ( Preis Verlag)  haptisches Buch





Klappentext:


Aufgrund eines Relikts aus der Vergangenheit macht sich Lilly auf eine Reise in der Hoffnung die Wahrheit zu finden. Währenddessen stößt sie auf einen Mörder und ein dunkles Geheimnis in Verbindung mit einer Schönheitsklinik. 

Kann Lilly die Fragen beantworten, die sie quälen? Und wird sie den Mörder mit der besonderen Tatwaffe schnappen können?

Blog-Archiv

SAGA EGMONT Botschafterin 2022

SAGA EGMONT Botschafterin 2022