Donnerstag, 31. Dezember 2015

Mission 2016



Hallo liebe Leser meines Blogs!


Wie schnell die Zeit vergeht. Ich dachte es wäre erst Mai oder so dabei sind wir schon wieder am Ende angelangt.

Ich hatte persönlich ein unglaubliches Jahr bin gereist, hab mein erstes Ferialpraktikum hinter mir, hab meine Schule abgeschlossen um gleich in die nächste weiter zu gehen und hab viele unglaubliche Menschen kennengelernt.

2016 soll eigentlich genauso weiter gehen. Mal schauen ob das so funktioniert, wie ich es geplant habe.

Mein Plan für wasliestlisa schaut im folgenden Jahr wie folgt aus:


Als erstes freu ich mich auf meine "Reading around the world Challenge", die ich zuerst mit einem Partner geplant hatte, dieser mir dann leider abgesprungen ist. Aber ich verstehe seine Beweggründe voll und ganz und würde mich freuen, wenn er als Teilnehmer hier mitmacht.

Mein nächstes Highlight lässt nicht mehr lange auf sich warten. Ich besuche Joe Fischler bei seiner Lesung von "Veilchens Feuer" in Wels. Ich freu mich riesig drauf, da es mein erster Besuch bei einer Lesung ist. Ich werde euch sicherlich davon berichten.

Weiters möchte ich jetzt regelmäßig an Paulas Aktion "Cover Theme Day" teilnehmen, da es mir wirklich viel Spaß bereitet hat die Bücher mit anderen Augen zu sehen.

Es ist zwar noch nicht fix, da ich noch eine passende Begleitung für mich suchen muss. Aber vielleicht habe ich die Chance auf die Leipziger Buchmesse zu kommen. Daher möchte ich so in der Art Tagebuch schreiben von der Fixierung hin weg bis zur Messe.

"wasliestlisa interviewt.." soll auch wieder in die nächste Runde gehen. Würde mich riesig freuen, wenn ich Autoren auch zum Gespräch bitte dürfte. Wann es wieder losgehen wird weiß ich allerdings noch nicht, aber seid gespannt.

Alle Jahre wieder veranstalte ich wieder meine Gewinnspiele. Geplant sind wieder das Geburtstagsgewinnspiel im September und das Weihnachtsgewinnspiel im Dezember.

"Einer der Besten" geht auch wieder in die 2. Runde. Ich freu mich und bin gespannt auf die diesjährigen Preisträger.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit auch mit den Autoren und Verlagen. Ich freue mich auf jede Rezensionsanfrage. 


So jetzt kennt ihr meine Pläne. Ich freue mich, wenn ihr auch nächstes Jahr an meiner Seite seid. Was habt ihr für Pläne?

Bis dann,

eure Lisa


Dienstag, 29. Dezember 2015

Rückblick 2015


Hallo liebe Leser meines Blogs!

Entschuldigt bitte, aber mein Computer hat den Geist aufgeben, daher konnte ich euch nicht rechtzeitig "Frohe Weihnachten" wünschen.
Er musste übrigens eingeschickt werden. Gott sei Dank habe ich einen etwas älteren als Ersatz.

Hoffe ihr hatten einen besinnlichen Weihnachtstag und genießt die Feiertage.


Aber jetzt zu meinem kleinen Rückblick 2015:



  • Jänner: Angefangen hat alles im Jänner auf lovelybooks. Dort habe ich meine beste Freundin Kim angeschrieben und seit 6.1. schreiben wir eigentlich fast jeden Tag. Man glaubt gar nicht, wie schnell man auf 40 Mails kommt. Wir innerhalb 2 Monate. 

  • Februar: Besonders gefreut hat es mich, dass ich die Biografie von One Direction auf           ENGLISCH lesen habe. Es war nämlich mein 1. Buch mit der Sprache Englisch. Seit damals unterstützt mich Kim mit den Rezensionen.                                                                                              (Das ist die Rezension!)

  • März: "Das Spiel geht weiter". Meine Lieblingsreihe im Genre Romantik/Erotik geht in die 2. Runde. 


  • April: Ab April 2015 hab ich dann mein Design geändert. Vielen lieben Dank dabei an Kitty. Sie hat mir netterweise das Design gestaltet. 

  • Mai: Im Mai musste ich wegen der Schule etwas kürzer treten. Ich hatte meine Abschlussprüfung für die ich ein wenig lernen musste. 

  • Juni: Mein persönliches Highlight durfte ich dann im Juni lesen. "Campari?" von Anja Tatlisu. Ich durfte es auch im September dann verlosen. Hat mich echt gefreut.                                       Wahnsinnig gefreut habe ich mich auch auf das erste Treffen mit Kim in Wien.                                 (Mein Treffen)

  • Juli: Im Juli startete ich mit meiner Interviewreihe "wasliestlisa interviewt.." Ich durfte 11 tolle Blogger befragen, die mir eigentlich jetzt ans Herz gewachsen sind.                                                        (Interviews)

  • August: Im August habe ich mein Bewertungssystem erweitert. Seit damals gibt es auch den "Pageturner". Dieser wird für ausgezeichnete Bücher "verliehen". 

  • September: Ein riesengroßes Fest. Meine Geburtstagswoche. Mit einer Verlosung und mit der Verleihung der "Einer der Besten". Nächstes Jahr wird es auch diese Verleihung geben. Ich bin schon riesig gespannt, wer sich den Preis holt.                                                                                         (Preisträger 2015)

  • Oktober: Seit Oktober mache ich bei einer Aktion von Paula mit. Sie nennt sich "Cover Theme Day). Dort soll man zu einem bestimmten Thema ein Buch vorstellen.                                          (Mein letzter Eintrag zu dieser Aktion

  • November: Zu dieser Zeit begann mein Weihnachtsgewinnspiel, welches ich schon zum zweiten Mal veranstaltet habe. 

  • Dezember: Für mich bewegend war eigentlich der Blogpost "English&me". Dort habe ich meine ganzen Gedanken zu diesem Thema hineinfließen lassen.                                                                        (der Blogpost)

Ein riesen Dankeschön auch an alle Autoren und Verlage die mich netterweise immer mit Bücher versorgen und sonst unterstützen. Vielen lieben Dank. Auf eine schöne und gute Zusammenarbeit auch im Jahr 2016.

Auch an euch Leser ein riesen Dankeschön für die Treue.

Am letzten Dezember Tag kommt dann der nächste Post zum Thema "Mission 2016"! Freu mich schon.

Bis dann,

eure Lisa



Dienstag, 22. Dezember 2015

[Rezension.review] Die Fee im Absinth







Titel: Die Fee im Abyinth
Verlag: 
Autor: Janina Venn-Rosky
Preis: 12,99€ (Amazon)
Quelle


Klapptext:


Die Nachtschwärmerin Velda lebt nach dem Motto: Wir brauchen Glamour, weil wir die Wirklichkeit schon kennen. 
Getrieben von der Sehnsucht nach Einzigartigkeit, der großen Liebe und einem Plan vom Leben, verbringt sie nach dem Abbruch ihres Kunststudiums ihre Tage mit schlecht bezahlten Nebenjobs und ihre Nächte in schummrigen Bars. Dort trifft sie auf die optimistische Grace, die ihre Hoffnungen und Träume mit ihr teilt und die glaubt, dass das Beste noch vor ihnen liegt. 
Doch auch, als die zwei jungen Frauen meinen, endlich ihrem Mr. Perfect begegnet zu sein, werden ihre Probleme eher mehr, denn weniger… 
Das Leben von Velda und Grace erfährt eine neue Wendung, als sie der mondänen und extravaganten Film-Noir-Diva Estelle begegnen. In ihren Erzählungen nimmt sie die beiden mit zu den verschiedenen Stationen ihres bewegten Lebens, das sie stets mit Eleganz, Unerschrockenheit und absoluter Kompromisslosigkeit geführt hat. Sie bestärkt die beiden darin, aus ihrem Leben das zu machen, was es sein sollte: eine einzigartige Geschichte. 
Ein bezaubernder Frauenroman für alle mit einem Sinn für Romantik, Nostalgie und Glamour.


Gestaltung:


Das Cover ist echt ungewöhnlich. Ich muss aber sagen, dass es zum Titel passt. Da auch der Cocktail vorhanden ist.
Das Blau mit dem magischen Grün ist wirklich eine schöne Kombination die mir sehr gefällt und etwas ausdrückt, was ich nicht beschreiben kann. Die Glaskugel macht das perfekt.

Auch hier habe ich den Titel „analysiert“ und mir gefällt der Titel in Bezug auf die Geschichte. Da Estelle für Velda eine Fee ist. Welche Rolle Estelle hier spielt möchte ich allerdings nicht verraten, da sonst die Magie abhanden kommt.



The cover is unusual. The title fits, because there is a cocktail on it and this is a main thing of the story.
The colour blue and the magical green are a great combination and I like it because there is something, which I can’t describe. The crystal ball makes it perfect.


I also analysed the title and I like it relating to the story.  Estelle is a fairy for Velda. Which part Estelle has is a secret. If I said it, the tension would be destroyed.


Charaktere:


Velda: Sie arbeitet in einem Kino und wird gelegentlich zu Filmpremieren eingeladen.  Sie hat ein erfülltes Leben bis sie Carl den feschen Künstler kennenlernt. Er ist leider vergeben und es beginnt eine Affäre die alle in ein Unglück stürzt…

Carl: Der Künstler verzaubert Velda schon im ersten Moment. Doch als er sie verlässt hinterlässt er eine traurige, trostlose Velda. Für mich ist er einfach ein Mensch der mit Gefühlen von anderen spielt.

Estelle: Glamour ist für sie sehr wichtig. Die ältere Dame erzählt sehr viel über ihr Leben. Die Wandlung zum Schluss ist einfach genial.

Grace: Sie ist die Freundin von Velda und ist auch sehr glamourös und sie verstehen sich einfach gut.  Grace ist verlobt und ihr Verlobter hat auch eine schwierige Familie und diese Geschichte zieht sich auch durch das Buch durch.



Velda: She works at the cinema. Sometimes she is invited to movie premieres. She has a great life till she meets Carl. He has a girlfriend but they start an affair.

Carl: The artist bewitches Velda from the first moment. When he left her she is very tired and has no pleasure to do something.  For me he is a person, who plays with feelings.

Estelle:Glamour for her is very important. The old woman told her a lot of her life. The conversion at the end was phenomenal.

Grace: Grace is Velda’s best friend. She also loves glamour and they get along with each other. Grace is engaged and her betrothed has a difficult family and this story is also in this book.




Meine Meinung:


Herzlichen Dank an die Autorin, die mir ein Buch zu Verfügung gestellt hat.

Wenn irgendwo eine Tür zufällt, öffnet sich irgendwo ein andere wieder. Dieses Sprichwort verband ich irgendwie mit diesem Roman.

Zugegeben am Anfang verstand ich die Geschichte nicht. Es war alles so perfekt. Velda, die Protagonistin, hatte alles: Freunde, einen Job der ihr gefiel und die ganzen Premieren ist ein Traum jeder Frau. Du auch?
Die Geschichte war zuerst so ohne Höhen und Tiefen, so ausgeglichen.

Aber als die Fassade zu bröckeln begann und die Affäre mit Carl startete, gefiel mir dieser Roman. Es war dann nicht mehr alles so perfekt aber Velda tat mir dann leid. Carl hat sie eigentlich nur benutzt und mit ihren Gefühlen gespielt.

Ich genoss auch die kleinen Episoden von Estelle. Sie belebten die Geschichte, wobei sie mir am Anfang ein wenig zu viel wurden. Aber ich fand es auch sehr nett von Estelle Velda in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Auch die Wandlung von Estelle am Ende der Geschichte fand ich einfach bombastisch. Damit hätte ich nicht gerechnet.

Ansonsten gefielen mir der Schreibstil und das Ende. Sie hat einen Job gefunden und ihre große Liebe. Wer er aber ist müsst ihr aber selbst herausfinden.



Thank you to the author, who provided me her book.

When anywhere a door closes, there is another door open anywhere.  I have the feeling that this sentence fits to this book.

I have to say, that I didn’t understand the story first. Everything was perfect. Velda, who is the protagonist, has everything: Friends, a job, which she likes and the premieres of the movies. Every women dreams of it, don’t they?
At first the story had not highs or downs, it was so balanced.

But when the wall falls and the affair with Carl starts it was great. It wasn’t perfect at all. But I suffered with her. Carl used her and played with her feelings.

I really liked the little episodes of Estelle. They inspirit the story, but at the beginning they were too many. It was great, that Estelle supports Velda during her difficult time. The conversion of Estelle at the end of the story was such an enrichment for it. I didn’t expect this.


Anyway I liked the writing style and the end. She found the perfect job for her and the big love. Who is he? You have to read the book to find it out.



Fazit:


Ich kann das Buch jeder Frau empfehlen, die sehr auf Glamour steht und einen wahren Frauenroman mag.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass der Anfang ein wenig zäh war aber ab der Hälfte eigentlich gut war.

Ich entscheide mich für 3 Sterne mit Luft nach oben.

Ich wünsch der Autorin viel Glück weiterhin.




I want to recommend it to all women, who like glamour and who like women novels.

Summing up I have to say, that the begin was slowly but at the half of the book it was good.

I give 3 hearts with room for improvement.

I wish all the best to the author. 







                                                         
                                           

Samstag, 19. Dezember 2015

[wasliestlisa interviewt...] July













Heute darf ich das 11. und letzte Interview machen. Es freut mich daher riesig, das sie bei mir mitmacht. Als Abschluss darf ich euch wieder eine Österreicherin vorstellen, die im grünen Herzen Österreichs wohnt.

Viel Spaß




1.  Hallo. Stell dich kurz vor! Woher kommst du?


Huhu alle zusammen! Ich nutze mal die Chance und stelle mich kurz vor. Meine Freunde nennen mich July, im Internet kennt man mich eher unter „tschulixx“ oder  als „Weltentaucherin“.


Ich wohne mit meinem Freund im grünen Herz von Österreich, wo ich auch seit Sommer 2015 Erdwissenschaften studiere.


2. Was dürfen wir noch über dich erfahren? Was sind deine Hobbys?

Ich bin sehr wissbegierig, und kann mich für so ziemlich alles begeistern. Ich war zwischendurch im Bereich Journalismus tätig, wo so etwas sehr hilfreich sein kann, denn dort kann man sich nicht immer aussuchen über was man berichtet.

Meine Hobbys sind lesen und schreiben und als Ausgleich mache ich regelmäßig Sport. Hin und wieder zeichne ich auch.

3. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, wie ich dazu gekommen bin. Ich war schon länger auf der Suche nach Leuten, mit denen ich mich über Bücher unterhalten kann, und da bin ich auf lovelybooks gestoßen. Irgendwann hatte ich dann einfach die Idee einen Blog zu erstellen. Diese Idee hat jedoch ungefähr ein halbes Jahr in den Kinderstiefeln gesteckt, bis ich ihn dann endlich veröffentlicht habe. Und ich bin froh, dass ich mich dafür entschieden habe!


4. Warum bloggst du? Was gefällt dir daran?


Ich blogge, weil ich dadurch andere auf besondere Bücher aufmerksam machen und von den schlechten abraten kann. Außerdem macht es wahnsinnig Spaß! Wenn ich positives Feedback von meinen Lesern oder auch Verbesserungsvorschläge bekomme, geht mir das Herz auf. Dass anderen interessiert was ich schreibe, ist ein sehr schönes Gefühl. Genau das liebe ich am bloggen. Zurzeit bin ich aber noch nicht so bekannt, und mein Blog steht noch ganz am Anfang, weswegen ich mich noch mehr über jeden neuen Follower freue.

5. Was bedeuten für dich Bücher?

Bücher sind für mich das Schönste und Wertvollste. Nach meinem Freund natürlich. *grins* Ich liebe es einfach sie in meinem überfüllten Bücherregalen zu betrachten und über die tollen Geschichten nachzudenken, die darin enthalten sind. Ich lese schon seit der Volkschule regelmäßig und habe Bücher immer mit großem Respekt behandelt. Die Buchrücken meiner Bücher weisen keinen einzelnen Knick auf. *lach*


6. Wo und wann liest du am liebsten?

Für mich gibt es da keinen Lieblingsort und keine Lieblingszeit. Solange ich lesen kann ist jeder Ort perfekt. Egal ob im Zug oder während dem Kochen, Hauptsache ein gutes Buch!



7. Welche Genres liest du? Warum hast du dich für diese Genres entschieden?

Ich lese generell jedes Genre! Natürlich habe ich aber auch meine Lieblinge. Fantasy und Science Fiction sind für mich zum Beispiel unverzichtbar. Meine Follower können aber auch Empfehlungen und Rezensionen von Sachbücher, Liebesromane und Thriller  lesen. Mein Bücherregal ist bunt gemischt und freut sich über jedes Genre! J




8. Was wäre dein größter Traum in Bezug auf Bücher?

Ich möchte mal eine eigene große Bibliothek in meinem Haus besitzen. Ich stelle mir da einen runden, sehr hohen Raum vor. In der Mitte soll eine kleine Wendeltreppe nach oben in die nächste Abteilung führen und zwischen drinnen sollen Leseecken platziert sein. Das wäre mein größter Traum!


9. Was passiert in Naher Zukunft auf deinem Blog? Hast du irgendwas geplant?


Oh ja, ich plane ein tolles Gewinnspiel mit zwei ganz großartigen und sympathischen Autorinnen, mit denen ich schon länger in Kontakt stehe. Jetzt habe ich die Möglichkeit, mit ihnen ihr neues Buch vorzustellen und tolle Preise zu verlosen.

10. Was möchtest du zum Schluss noch sagen?

Wenn es von euch noch weitere Fragen gibt, könnt ihr mich gerne persönlich anschreiben. Einfach eine E-Mail an: tschuli.reiter@gmx.at  und ich schreibe euch mit Sicherheit zurück!
Ansonsten würde ich mich freuen, wenn ihr meinen Blog einen Besuch abstattet.
Wünsche euch noch eine schöne Vorweihnachtszeit!
Eure tschulixx



Danke für deine Teilnahme an meiner Aktion. Deinen Traum teil ich mit dir. Falls er wahr werden sollte, lad mich bitte ein. Ich MUSS das sehen. :-)

Nun hoffe ich das ihr sie ein wenig besser kennengelernt habt und schaut auf ihrem Blog vorbei.

Hier kommt ihr zu ihr

Das war also meine Aktion „wasliestlisa interviewt…“. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich durfte daher viele neue Menschen kennenlernen, die mit mir und vielen anderen das Hobby teilen.

Aber nichts zu trotz, ich habe sehr viel Feedback bekommen und ich muss euch sagen: „wasliestlisa interviewt…“ wird es auch weiterhin geben. Ich möchte es nur ein wenig anders gestalten und ich würd mich auch freuen, wenn ich Autoren zum Gespräch bitten kann.

Also wer Interesse hat!? Meldet euch einfach bei mir.

Würde mich freuen, wenn ihr mir ein Feedback zu der Aktion geben würdet.

Bis dann,


eure Lisa





Dear readers of my blog!



Today, I can do my eleventh and last interview. I am happy, that she takes part in my campaign. At the end I can introduce an Austrian woman, who lives in the green heart of Austria.


Have fun!


1. Hello! Please introduce yourself. Where do you come from?


Hello everybody! I take this chance to introduce myself. I am July on the internet my name is “tschulixx” or “Weltentaucherin.”


I live in the green heart of Austria. I live there with my boyfriend and since summer 2015 I study geosciences. 


2. What may we know about you? What are your hobbies?

I am eager to learn and I like everything. I worked as a journalist and it is helpful, because you can’t choose the topic of the next newspaper.
My hobbies are reading, writing, and sport. But I also like drawing.
 .

3. How did you get the idea to create a blog?


To be honest, I don’t know. I was looking for people who like books and with them I wanted to discuss about the latest books. So I found lovelybooks. Anytime I had the idea to create a blog. It took a while  until it was ready to go online.



4. Why do you blog? What do like about it?

I blog because I want that people read the best books and don’t read the bad ones. Anyway it is so much fun. I like to get positive feedback from my readers. It is a great feeling, when you notice, that people like what you write. My blog is new so I am glad when I get new readers.


5. What do books mean for you?

Books are the most valuable...after my boyfriend. I like to take a look at my bookshelf and to think about all these stories. I regularly read since my primary school and I treat books with respect.   


6. Where and when do you read?



I don't have a specific location or time to read. As long as I can read, every place is perfect.. No matter  reading on the train or during cooking, the main thing is…a great book.




7. What genres do you read? Why have you decided for them?


I read everything. But I have my favourites. Fantasy and science fiction are just an example. My followers can also read reviews of nonfiction, love novels and thriller. My bookshelf is full of various genres.




8. What is your big dream in regard to books?

I want to have big libary at my house. I dream of a large round room. In the middle of it there would be a circular stair which divides some sections and between these shelves there should be many seats. That is my big dream.


9. What happens in the future on your blog? Have you planned something?


Oh yes. I plan a lottery with two authors and I have the opportunity to present their new book and I have some great giveaways.



10. Do you want to say something at the end?



If you have any question feel free to contact me. Just use this email address: tschuli.reiter@gmx.at and I write an answer. It would be cool if you visited my blog.
I wish you a great Christmas time.





Thank you for your participation. I share your dream with you. If it comes true let me know. I will visit you.
I hope you know her better. If you want to take a look, then here is the way to July.

This is the way to July.

This was my campaign “wasliestlisa inteviewt…” It was fun and so I could know some new people, who share with me my love for books.

Anyway, I got a lot of  feedbacks and I have to say, that “wasliestlisa interviewt..” is keep going on. I just want to change a little thing and it would be great if I could do interviews with some authors as well. It would be kind of you, if you left a feedback about the campaign.

Until then,

yours, Lisa




Auslosung Weihnachtsgewinnspiel



Hallo liebe Leser meines Blogs!

Lange hat es gedauert, aber es ist geschafft. Die Auszählung ist beendet.
Die Gewinner stehen fest!


Als erstes möchte  ich euch noch einmal "Danke" sagen, da ich in den 3 Wochen jetzt viel Feedback bekommen habe und ich mit diesem viel anfangen kann.

Aber nun zum Wichtigsten Teil des heutigen Posts!

Die Gewinnerin von "Klar ist es Liebe" heißt......Janine2610.

Die Gewinnerin von "Veilchens Feuer" heißt Vanessa!

An beiden ein herzlichen Dank für die Teilnahme und viel Spaß mit dem Buch.


An alle anderen. Vielen lieben Dank auch an euch und seid nicht traurig, dass nächste Gewinnspiel kommt bestimmt.


Bis dahin,


Eure Lisa

Sonntag, 13. Dezember 2015

Englisch & ich - English & me




Hallo liebe Leser meines Blogs!

Heute ist für mich ein ganz besonderer Tag. Heute habe ich nämlich Geburtstag. Nicht nur irgendeinen beliebigen. Ab heute bin ich volljährig und somit 18 Jahre jung. :-)

Das gibt mir den Grund mit euch über ein Thema zu sprechen, welches mich und den Blog sehr beschäftigt: Englisch!


Da es viele Leser aber auch Autoren  bewundern, dass ich meine Rezensionen auch auf Englisch poste, möchte ich euch darüber aufklären und sprechen.


Was fasziniert mich an der Sprache?

Es ist eine Weltsprache. Wenn man in ein anderes Land reist (was ich übrigens sehr gerne mache) muss man sich ja verständigen können, daher ist es ein Vorteil Englisch oder eine andere Fremdsprache können.
Ich persönlich kann derzeit auch nur Englisch und wegen der Schule muss ich noch Italienisch lernen.

Für mich ist Englisch eine schöne Sprache. Ich finde sie von der Aussprache her auch einfach aber durch die verschiedenen Akzente, die wir auch im Deutschen genießen dürfen, macht es jede Sprache nicht nur Englisch zu was Besonderem.

Jede Lieder der neuen „Generation“ bis auf wenige Ausnahmen sind auf Englisch. Also wenn mir ein Lied besonders gut gefällt schau ich mir den Lyrics an und analysiere ich ihn. Was hat er zu bedeuten?
Als Beispiel darf ich einen Kollegen nennen, der einmal für schwedische Musik schwärmte. Deswegen lernte er ein wenig Schwedisch. Ist das nicht eine gute Idee?

Bei mir ist es ganz genauso gewesen. Ich oute mich mal als Directioner (Kim freut sich jetzt bestimmt sehr :-)) Wie gesagt mich faszinieren deren Songtexte und Melodien und zu wissen was diese Texte bedeuten finde ich sehr schön. Da bekommt man das Gefühl man versteht einen.
Das ist das gleiche mit „Like I can“ von Sam Smith. Ich höre das nämlich gerade.

Mein Wunsch wäre für mich wäre, eine dritte Fremdsprache zu beherrschen und vielleicht geht dieser Wunsch in Erfüllung.


Warum dann auch auf dem Blog?

Die Geschichte dürftet ihr ja schon kennen. Ich hab die Biografie von 1D gelesen. „Leider“ gab es diese nur in der Originalsprache Englisch. Da ich in diesem Jahr auch meine mündliche Abschlussprüfung hatte, kam mir ein englisches Buch gerade recht.
Mir kam später die Idee, diese Rezension auch auf Englisch zu posten, da ich irgendwie das Gefühl hatte irgendwas zurückgeben zu müssen.
Seit dieser Rezension ist die Weltsprache Englisch ein großer Teil von mir und meiner Freundin Kim, die mir hier immer hilft und die ich wie berichtet schon einmal treffen durfte.

Zusammenfassend habe ich vielen Menschen zu danken. Zum einen den vier Jungs von „One Direction“ durch die ich die Liebe zur Fremdsprache entdeckt habe, meinen bisherigen 2 tollen Englischlehrern, meiner besten Freundin Kim, die leider 1000 Kilometer weit weg wohnt und meinen Eltern, die mir immer das Gefühl geben zu Hause zu sein. Sie unterstützen mich in jeder Lebenslage, obwohl mein Lebensbeginn ein wenig mit Schmerzen zusammenhing.

Aber auch allen Autoren und Verlagen, die mich und meinen Blog unterstützen und somit mir die Möglichkeit geben englische Rezensionen zu posten.

Ich hoffe, ihr habt meine Einstellung zu Englisch kennengelernt und ich würd mich über eine Diskussion freuen.

Seid ihr auch so begeistert? Oder teilt ihr meine Meinung nicht?

Bis dann,

eure Lisa


Dear readers of my blog!

Today is a special day for me. Today is my birthday. I am 18 years old.

Reasons enough for me to write this blogpost and to talk about the following topic: English!

Many readers but also authors admire me for writing my reviews also in English. I want to talk about it once again.


What's so special about English?

It is a global language. If you want to travel to a foreign country (by the way, I love it) you will have to communicate with people.  So it is advantageous to speak English or another language.
Personally, I can speak English and in school I learn Italian.

For me English is a lovely language. The pronunciation is easy and with the different accents, which we also have in German it is something special for each language.

Every song of the new “generation” is with a few exceptions in English. When I like a song, then I read the lyrics and analyse it. What do these words mean?
I give you an example. A friend liked Swedish music. So he learned a little bit Swedish. It is a great idea, isn't it?
It was the same for me. I reveal myself as a Directioner (Kim will be very happy about it now :-)). As I said, I really like their lyrics and melodies. I like to know what these lyrics mean. I always get the feeling of understanding. So everyone understands you.
It’s the same with “Like I can” by Sam Smith. I am already listening to it.

My dream would be, that I can speak a third foreign language. Maybe the dream comes true.


Why do I share my love for English on my blog?

I think you know this story. I read the biography of 1D. “It is a pity”, that the book was published just in English back then. This year I had my final oral exam, so it was good for me that the book was available just in English.
Later I got the idea to post this review also in English, because I had a feeling that I have to give something back. Since this review this global language is a huge part of me and my friend Kim, who helps me and you know that I met her in June.

Summing up I have to thank a lot of people. At first a massive thank you to the boys of “One Direction”, through them I discovered my love for English, my last two English teachers, who supported me in everything, my best friend Kim, who lives 1000 kilometres away from me and my parents, who give me the feeling of home. They support me in each crisis or in the all-day life, although that the begin on earth wasn’t good. It was painful. But this is another story.
But also all authors and publishers, who support my blog and give me the opportunity to post English reviews.

I hope, you now know my thinking about English and I would be very happy if I could discuss with you about it.

Do you like languages especially English? Or what is your opinion?

Yours,

Lisa

Montag, 7. Dezember 2015

Liebster Award





Hallo liebe Leser meines Blogs!

Hier kommt wieder ein Blogpost zum Liebster Award. Die liebe Sarah von Buchblume hat mich getaggt. Da mache ich doch gerne mit.



Um was geht es hier:

Durch den Liebster Award kann man vor allem kleinere Blogs entdecken, die dadurch etwas bekannter werden sollen.

Kurz zu den Regeln:

1. Erkläre kurz, worum es beim Liebsten Blog Award geht.
2. Verlinke den Blog der Person, die dich nominiert hat.
3. Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
4. Liste 11 wahllose Fakten über dich selbst auf.
5. Nominiere selbst 5-11 Blogs mit weniger als 200 Followern und stelle ihnen 11 Fragen.
6. Lass sie wissen, dass du sie nominiert hast.


Hier sind ihre Fragen und meine Antworten:


1. Bist du schon in Weihnachtsstimmung?

Eigentlich total. Da ich ein Dezemberkind bin, gehört das einfach dazu. Aber das einzige was mir fehlt ist der Schnee. Aber die Kekse und meine Lieblingsteesorte sind schon in Einsatz.

Also Frau Holle schüttle deine Polster!


2. Wie viele Bücher hast du vor bis Jahresende zu lesen?

So 5 oder 6 sollten schon drin sein. Hab also viel zu tun.


3. Liest du Bücher der Jahreszeit entsprechend oder ist dir das egal( zB: Du liest Bücher zum Thema Weihnachten auch im Sommer)?

So verrückt bin ich eigentlich noch nicht. Aber interessant wäre es. Aber es kann vorkommen, dass ich im Winter Sommmerlektüre lesen.


4. Freust du dich über Schnee?

Total. Ich kann zwar nicht Skifahren aber ich liebe Schnee. 



5. Was ist dein Lieblingszitat aus einem Buch?

Hm. Schwer zu sagen. Ich lese zwar die Zitate in einem Buch, aber ich achte dann doch nicht so drauf. Das ist dann dein Part Sarah. Darum ist dein Blog einzigartig. Meiner Meinung nach.



6. Wichtelst du zu Hause oder in der Klasse/bei der Arbeit?

Wir haben das in der Schule gemacht war eigentlich lustig. Zu Hause geht das leider nicht, da wir nur zu dritt sind. Aber eigentlich finde ich es gut.


7. Hast du eine Buchserie schon zweimal komplett gelesen?

Nein leider noch nicht. 



8. Liest du ein Buch, bevor der Film erscheint, noch einmal?

Ich hab eigentlich noch nie ein Buch gelesen, welches dann als Film auch gab. Von dem her. Weder "Shades of Grey", "Percy Jackson". Wobei mir einfällt, dass ich bei "Percy Jackson" den Film und das Buch gelesen habe. Ansonsten nicht. 



9. Weißt du schon, was du dir zu Weihnachten wünscht, bzw schreibst du einen Wunschzettel?

Ja ich weiß es schon, aber Weihnachten ist jetzt familiär etwas in den Hintergrund gestellt. Da es meiner Oma nicht gut geht. :-(

Aber mal schauen. Das es ihr besser geht, wäre für mich das richtige Weihnachtsgeschenk.


10. Was ist deine Lieblingskekssorte?

Linzeraugen, Rumkugel etc. Kann das lange fortfahren.


11 Fakten über mich:

1. ich bin traurig, dass nur mehr morgen frei ist
2. ich liebe Musik
3. ich liebe Tee
4. ich bin sportlich
5. komme aus Österreich
6. hab Fernweh
7. liebe Kekse
8. meine Lieblingsfarbe blau
9. höre gerade Taylor Swift- Wildest Dreams an
10. ich liebe Winter
11. bin ein Familienmensch


Ich nominiere:


Hier sind eure Fragen:

  1. Thema Musik: "Last Christmas" Top oder Flop?
  2. Welche Musik hörst du persönlich am liebsten?
  3. Was ist deiner Meinung nach cooler: Snowboard oder Ski?
  4. Welches Land würdest du gerne besuchen?
  5. Welcher Typ bist du zu Weihnachten? Der gerne zuhause sitzt in eine Decke eingewickelt und ein gutes Buch in der Hand oder jemand der gerne auf den Putz haut?
  6. Wie zelebrierst du Weihnachten?
  7. Bist du Frühkäufer oder ein Spätsünder in Bezug auf Weihnachtsgeschenke?
  8. Hast du schon einmal ein Weihnachtsbuch abgebrochen?
  9. Verbindest du mit Winterbücher Liebesromane oder Krimis?
  10. Was ist dein Lieblingsweihnachtslied?
  11. Abschlussfrage: Was wünscht du dir für 2016?

So danke für den Tag Sarah und hoffentlich gefallen dir meine Antworten/Fragen!

Bis dann,

Eure Lisa





Samstag, 5. Dezember 2015

[Rezension- review] Veilchens Feuer







Titel: Veilchens Feuer
Verlag: Haymon Verlag
Autor: Joe Fischler
Preis: 9,95€ (Amazon)
Quelle


Klapptext:


Valerie Mauser ist keine gewöhnliche Kriminalbeamtin, sie fällt auf. Und das nicht nur wegen ihrer blonden Afrofrisur. Valerie hat Hirn, Herz und Humor, was auch dem Tiroler Landesvater nicht entgangen ist. Aber der kann ihr gestohlen bleiben! Viel wohler fühlt sie sich an der Seite ihres ehemaligen Ermittlerkollegen aus Wien - und Manfred Stolwerk ist immer zur Stelle, wenn 'sein Veilchen' Unterstützung braucht. So auch, als Wolf Rock für sein allerletztes Konzert in seine Heimatstadt Innsbruck zurückkehrt.



Gestaltung:


Ich liebe dieses Cover. Die Farben rot und schwarz harmonieren für mich wirklich gut. Eine gute Fortsetzung zu „Veilchens Winter“  meiner Meinung nach. Ein wahrer Hingucker.

Wie auch beim 1. Teil ziert hier wieder eine Blume das Cover, was das Cover alpenmäßig beziehungsweise heimisch macht. Ich hab mir sagen lassen, dass es eventuell ein Hibiskus ist.

Ich kann auch verstehen, warum der Autor das Buch „Veilchens Feuer“ genannt hat. Für Tirol insbesondere Innsbruck mit dem goldenen Dacherl als Wahrzeichen war es eine sehr große Ehre
2x die olympischen Winterspiele austragen durfte. 1964 und 1976 bleibt im Gedächtnis jedes Tirolers.

Warum ich das so speziell hervorhebe erfahrt ihr jetzt.



I really love this cover. The colours red and black fit very well and are very harmonious. It is a great continuation to “Veilchens Winter”. This is my own opinion. It is really an eye catcher.

Like the first book, there is a flower on the cover. So the cover is very domestic. Someone told me, that this flower is a hibiscus.

I can understand, why the author chose the title “Veilchens Feuer” For Tyrol it was such an honour to be the host of the Winter Olympic Games twice. It was 1964 and 1976. Every Tirolese keeps these years in mind.


Why I say this? You will notice it, when you read the book.



Charaktere:


Valerie: Sie ist die taffe Polizistin, die durch ihre Frisur am meisten auffällt. In diesem Fall ging es auch wieder um ihre Vergangenheit. Es bedrückte sie auch irgendwie, dass ihre Schwester wieder ein Kind erwartet und sie de Patin sein soll. Wo sie doch im Vergleich ihre eigene Tochter weggegeben hat.

Stolwerk: Er ist der Ex-Arbeitskollege  von Valerie. Er leitet nun seine eigene Detektei. Stolwerk hat so seine eigenen Methoden um an die Täter zu kommen. War echt witzig. Stichwort: Glibber.

Wolf Rock: Ein Tiroler, an dem eigentlich kaum mehr etwas Tirolerisches haften geblieben ist. Mit seiner Rockmusik begeistert er seine Fans.
Für mich war er nicht grad sympathisch aber auch nicht unsympathisch. Er lebt mal wieder nach dem Sprichwort: Sex, Drugs & Rock’n’roll.



Valerie: She is a great police woman, who has a massive hairstyle. In this case her past is also an issue. It depresses her that she shall act as godmother. In the comparison she gave her own daughter away.

Stolwerk: He is an ex- colleague of Valerie. He has his own detective office. Stolwerk has his own methods of catching criminals. For example with the green glibber.

Wolf Rock: A Tyrolese, who has nothing to do with Tyrol. He is just a man who is born in Tyrol. He has lots of fans, who like him and his music.

He is neither likeable nor unlikeable. He lives according to the motto: Sex, Drugs&Rock’n’Roll. 


Meine Meinung:


Vielen lieben Dank an Joe Fischler, der mit der Leserunde auf lovelybooks mir die Chance gab, den 2. Fall von Valerie Mauser zu lesen.

Ein weltbekannter Rockstar namens Wolf Rock kommt für sein letztes Konzert in seine Heimat zurück. Wo sollte das Konzert stattfinden als am berüchtigten Bergisel. Noch einmal soll Innsbruck zum Hexenkessel werden.
Doch der Rockstar wird bedroht. Er wird für etwas in der Vergangenheit zur Rechenschaft gezogen. Doch was hat er getan und wer ist die Person die ihm droht?

Der Schreibstil ist einfach cool. Spannung, Komik vermischt mit Alpenflair. Ich fühlte mich wie zu Hause, obwohl mich und Tirol 2 Stunden trennen.

Die Geschichte an sich ist auch wieder einzigartig. Wirklich gut waren die Rückblenden. Ein Mädchen berichtet über ihre Geschichte, die sehr persönlich mit Wolf Rock zu tun hat. Das Beste daran war, dass man bis zum Schluss irgendwie nicht drauf kam, wessen Geschichte es ist. Es gab dafür mehrere Möglichkeiten. Das fand ich irrsinnig cool.

Das Ende ist auch offen. Normalerweise, mag ich das nicht. Nur wenn es wirklich spannend ist. In diesem Fall endet das Buch mit dem Satz: „Sie behauptet, Sie seien ihre Mutter.“
Wenn das nicht spannend klingt.

Zusammenfassend: Eine wirklich gute Fortsetzung des 1. Bandes. Es hält was der Buchrücken verspricht.


Massive thank you to Joe Fischler, who gave me the chance to read the second case of Valerie Mauser.

A world famous rockstar who is called Wolf Rock comes for his last concert to Tyrol. It is his homeland. Where should it be? The concert is on the Bergisel. Innsbruck should be an inferno once again.
But the rockstar is threatened. He is faulted for something he did in the past. But what did he do? Who is the person, who sends him these threats?

The writing style was just cool.  Tension and humour compounded with flair of Tyrol and its Alps. It was like: I am at home, but between Tyrol and me there are two hours by car.

The story itself is also original. Really good were the flashbacks. A girl talks about her story, which is related to Wolf Rock. The best about it was, that you don’t know, who the girl is, because there where two opportunities. It was cool.

The ending is open. Normally I don’t like stuff like that, because normally it isn’t exciting. In this case the book ends with the sentence: “She asserts, that you are her mother.”


Summing up: It is a really good continuation of Veilchens cases. What's written in the blurb is true.


Fazit:



Ein Alpenkrimi, der es in sich hat. Der Autor hat wieder die gute Mischung zwischen Krimi und Alpenflair gefunden.

Mich reizt der 3. Teil schon, also ich bin gespannt auf 2016.

Ich empfehle es wirklich jeden weiter, der neben dem Krimi auch die Stadt und die Menschen kennenlernen möchte.

Für mich hat das Buch einen Pageturner verdient.



An Alps crime novel, which has something special. The author found the middle way between crime and the flair of Tyrol.

I am excited about the third case of Valerie. So I look forward to 2016.

I recommend it to everyone, who loves to read crime novels and about the city and their people.


For me it is a Pageturner.  







                                                         
                                           

Dienstag, 1. Dezember 2015

[Ankündigung] "Reading around the world Challenge 2016"- Anmeldung



Hallo liebe Leser meines Blogs!

Wie ihr wisst, liebe ich das Reisen. Von Sehenswürdigkeiten bis hin zu den lieben Menschen.

Darum möchte ich euch meine Challenge 2016 vorstellen.





Von Wien über London und Dublin bis hin zu Los Angeles und Skandinavien.

Dies sind nur wenige Länder, die wir lesend besuchen werden.


Worum geht es hier eigentlich?


Jeden Monat reisen wir in ein anderes Land. Zudem solltet ihr dann eure Bücher lesen.

Als Beispiel: Wir starten klassisch in Österreich und ihr solltet so viele Bücher wie nur möglich lesen,  deren Handlungsort in Österreich ist.

Als gute Gastgeberin werde ich euch jeden Monat ein wenig über das Land und deren Kulturen erzählen. (Nur so nebenbei)

Die Challenge beginnt am 1.1. 2016 und endet klassisch am 31.12.2016.


Bewertung:

Für jedes gelesene Buch bekommt ihr einen Punkt. Wenn ihr die Rezension auf andere Seiten wie lovelybooks, Facebook usw. postet bekommt ihr jeweils einen Punkt dazu.

Am Ende gewinnt derjenige, der am meisten Punkte hat und der bekommt Post von mir.


Ich werde jeden Monat dann eine Bilanz ziehen und diese dann hier veröffentlichen.

Also verwendet dann bitte das Formular, welches ich dann ab 1.1.2016 auf meiner Challengeseite haben werde, um mir eure gelesenen Bücher mitzuteilen.

Für weitere Fragen stehe ich zu Verfügung.

Wie kann ich mitmachen?

Füllt jetzt einfach das unten stehende Formular aus und erstellt eine Challengeseite.

Ich würde mich freuen, wenn viele mit an Bord wären, damit wir ein wenig diskutieren könnten.

Also meldet euch an es wird sicher lustig.

Ihr könnt euch von heute weg bis zum 30.12.2015 für diese Reise anmelden.

Am darauffolgenden Tag gebe ich euch die Teilnehmer und die fixen Reiseziele bekannt.

Der Start ist jedenfalls in Österreich.


Bis dahin,

Eure Lisa









Samstag, 28. November 2015

[wasliestlisa interviewt...] Jens












Heute darf ich das 10. Interview machen. Es freut mich riesig, dass er bei mir mitmacht. Es ist mal etwas anderes. Ich hatte bis jetzt immer jugendliche Blogger und nun darf ich einen (wie soll ich das jetzt charmant ausdrücken).. einen reiferen Bloggerkollegen vorstellen. Sein Blog fand ich auf Google+ und viel Spaß!







1.  Hallo. Stell dich kurz vor! Woher kommst du?


Hallo, ich heiße Jens, bin 40 Jahre alt und wohne mit meiner Familie in einem kleinen Ort im schönen Taunus. Im Facebook und im Rest des Netzes bin ich bekannt als „Der Lesefuchs“.



2. Was dürfen wir noch über dich erfahren? Was sind deine Hobbys?

Zunächst einmal lese ich einfach unheimlich gerne. Das war schon immer so und wird (so denke ich), auch immer so bleiben. J
Neben dem Lesen bin ich aber noch anderweitig engagiert. So bin ich beispielsweise der zweite Vorsitzende der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) im Nachbarort und auch im Elternbeirat unserer örtlichen Grundschule vertreten. Den Rest meiner wenigen Zeit (ich gehe nebenher auch noch arbeiten…) geht für unser Haus und unseren Garten drauf.



3. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Das kam ganz klar durch eine Arbeitskollegin. Sie hat selbst einen Blog und wir haben uns immer mal wieder über Bücher ausgetauscht. Irgendwann habe ich dann beschlossen, dass es doch bestimmt Spaß macht, als Blogger unterwegs zu sein. Und schon war „Der Lesefuchs“ geboren. J


4. Warum bloggst du? Was gefällt dir daran?


Es macht mir einfach viel Spaß, mich mit anderen Leserinnen und Lesern auszutauschen und andere von meinen Gedanken zu bestimmten Büchern teilhaben zu lassen. Aber nicht nur andere Leserinnen und Leser, sondern auch ganz viele Autorinnen und Autoren durfte ich inzwischen kennen lernen und bin von der Freundlichkeit untereinander einfach begeistert.


5. Was bedeuten für dich Bücher?

Bücher  sind mir sehr wichtig und ich behandele sich auch entsprechend. In jedem Buch hat der Autor/die Autorin sehr viel Arbeit und Emotionen gepackt, nächtelang darüber gebrütet und letztlich ein individuelles Werk geschaffen.

Ich möchte diesen Wert schätzen. Aus diesem Grund versuche ich, die Bücher die ich lese, auch so pfleglich wie möglich zu behandeln. Jedes Buch erzählt eine Geschichte und auch für mich ergibt sich eine Geschichte daraus (wo habe ich dieses Buch gelesen; war habe ich bei dem Buch gefühlt; wie habe ich bei der Geschichte mitgelitten ….).


6. Wo und wann liest du am liebsten?

Das wann ist relativ leicht zu erklären – abends oder am Wochenende, denn tagsüber bin ich arbeiten. Meine Lieblingsorte sind entweder mein Sessel im Wohnzimmer, abends im Bett oder (von den Kindern ungestört) das stille Örtchen… J


7. Welche Genres liest du? Warum hast du dich für diese Genres entschieden?

Ich fühle mich in der Welt der Fantasy zuhause. Aber auch Krimis sind bei mir immer wieder zu finden und sie genießen einen (fast) ebenso hohen Stellenwert wie Fantasy-Romane.

Man findet in meinen Bücherregalen aber auch ein wenig Horror und Dystopien. Besonders letztere haben mich in letzter Zeit vermehrt beschäftigt und bewegt.


8. Was wäre dein größter Traum in Bezug auf Bücher?

Mein größter Traum wäre, mit allen meinen bevorzugten Autorinnen und Autoren an einem Termin eine Lesung bei mir zu Hause stattfinden zu lassen (dafür wäre aufgrund der Vielzahl der AutorInnen aber nicht genügend Platz). J

9. Was passiert in Naher Zukunft auf deinem Blog? Hast du irgendwas geplant?


Die Feedbacks, die ich zu meinem Blog bekommen habe, haben mir zunächst einmal bestätigt, dass mein Blog gefällt. Da bin ich sehr beruhigt, denn das weiß man ja leider im Vorfeld nicht immer. Ansonsten warten wieder einige Bücher darauf rezensiert zu werden und auch das eine oder andere Gewinnspiel wartet schon in meinem Kopf (hier muss ich aber noch ein wenig aktiv werden).


10. Was möchtest du zum Schluss noch sagen?

Vielen Dank an dich Lisa, dass du mich nach einem Interview gefragt hast. Gerne habe ich auf deinem tollen Blog teilgenommen und freue mich, noch viele weitere Bloggerinnen und Blogger kennen zu lernen – und vielleicht verirrt sich ja auch der eine oder andere auf meinen Blog „Der Lesefuchs“. 


Danke für deine Teilnahme an meiner Aktion. Ich muss gestehen, dass ich seine Antwort zu Frage 5 sehr interessant fand, da mich seine Sichtweise eines Buches umhaute. Ich stimme seiner Auffassung zu. Jedes Buch schreibt seine eigene Geschichte sobald der Leser es in den Händen hält.

Nun hoffe ich das ihr ihn ein wenig besser kennengelernt habt und schaut auf seinem Blog vorbei.

Hier kommt ihr zu ihm.


Das nächste Interview werdet ihr am 05.12.2015  lesen können. Wow. Wie die Zeit vergeht.

Es gibt auch noch freie Plätze für Blogger. Also meldet euch einfach bei mir.

Würde mich freuen, wenn ihr mir ein Feedback zu der Aktion geben würdet.

Bis dann,


eure Lisa





Dear readers of my blog!



Today, I can do my tenth interview. I am happy, that he takes part in my campaign. It is something special for me. In the last few interviews I asked young bloggers and now I have (how I should say it charming)…a mature blogger.  I found his blog on Google+ so have fun!




1. Hello! Please introduce yourself. Where do you come from?

Hi, I am Jens and I am 40 years old and live with my family in a lovely place in Taunus. In social media I'm known as "Der Lesefuchs".


2. What may we know about you? What are your hobbies?

First of all I love reading! It's my passion for a very long time and I guess it will stay the same. Furthermore I'm very involved in some communities like the DLRG and the parents' council. The rest of the time (I go to work as well) I spend on our house and garden.

3. How did you get the idea to create a blog?


A colleague is guilty. She has got an own blog and we talked about books and and eventually I decided to create a blog and be a blogger. That's how "Der Lesefuchs" was born..



4. Why do you blog? What do like about it?

It is fun to communicate with readers. I also like to discuss about books. I met a few readers or authors and I am surprised about their friendliness.


5. What do books mean for you?


Books are very important for me. I treat them appropriately. In each book the author did his/her best, put their emotions in it, worked all day long to create a special thing.
My high regards! I appreciate the work. This reason is important for me. Each book tells its own story and for me there is a second story about the book(where did I read it, how I felt about it, did the story move me and so on)

6. Where and when do you read?



Most of the time I read in the evening or at weekends, because I work during the day. My favourite places to read are my armchair, the bed or even (undisturbed of my children) the loo.


7. What genres do you read? Why have you decided for them?


You can find me in the world of fantasy. But I also read crime novels. I read crime novels as often as fantasy books. In my bookshelf you can also find horror or dystopia. Last-named moved me recently.


8. What is your big dream in regard to books?

My big dream would be to organize a reading with all my favourite authors. The place would be me home. But I don’t have the space for it, because I have a lot of favourite authors.


9. What happens in the future on your blog? Have you planned something?


I got some feedbacks and now I know, that the people like my blog. So I am not worried about it.

Many of books waiting for me. I also want to make a lottery. (But I must do something for it)





10. Do you want to say something at the end?


Thank you Lisa, that I got the chance to take part in your campaign. It would be nice if somebody found their way to my blog. I'm eager for getting to know people.




Thank you for your participation. I have to say, that I really like his answer to question number 5. I like his opinion about a book. I agree with him, when he says, each book writes its own story, when the reader holds it in his hands.

I hope you know him better. If you want to take a look, then here is the way to Jens.


You can read the next interview on the 5th December 2015. Wow. How fast the time flies.

I have free capacities. If you are a blogger then write me an email.

It would be kind of you if you left a feedback about the campaign.

Until then,


yours, Lisa



Blog-Archiv

SAGA EGMONT Botschafterin 2022

SAGA EGMONT Botschafterin 2022