Montag, 4. Juli 2022

[Bilanz] Highlights/Flops 1.Halbjahr 2022

 Servus ihr Lieben,

seit 2 Jahren laufen im Hintergrund von wasliestlisa diversen Statistiken und Grafiken. Angefangen mit dem SuB, den angefangen Reihen und dessen Fortschritt bis hin zu den Genres, die ich dann in einem Tortendiagramm präsentiere.

Seit heuer hab ich diese Excel Datei um das verwendete Medium (bei mir: ebook, Buch, Hörbuch) und den Markierungen "Highlight" und "Flop". Und genau um diese beiden letzten geht es heute.

Heute möchte ich euch meine Highlights und Flops für das 1. Halbjahr für euch.


Beginnen wir mit den Highlights:



Klappentext
Es ist Winter in Innsbruck. Ein Obdachloser rettet sich in eine seit langem leerstehende Wohnung am Waldrand. Im Schlafzimmer findet er eine Leiche, die dort seit zwanzig Jahren unentdeckt geblieben war. Ein gefundenes Fressen für Pressefotograf David Bronski. Gemeinsam mit seiner Journalistenkollegin Svenja Spielmann soll er vom Tatort berichten und die Geschichte der Toten recherchieren. Dass dieser Fall jenseits des Spektakulären aber auch etwas mit ihm zu tun hat, verschweigt er.


Meine Notizen: Spannung pur, coole Wendung und Auflösung






Klappentext:
Als Kat ihr Studium an der Fort Lake University beginnt, hat sie genau drei Ziele: die schmerzhafte Vergangenheit ein für alle Mal hinter sich lassen, gut durch die Prüfungen kommen und möglichst wenig auffallen. Das erweist sich als gar nicht so einfach, denn schon am ersten Abend lernt Kat den unverschämt attraktiven Carter kennen. Der scheint seinem Ruf als Frauenheld alle Ehre zu machen und nutzt jede Gelegenheit, um sie aus ihrer Komfortzone zu locken. So jemand passt ganz und gar nicht in ihre Pläne. Doch schon bald merkt Kat, dass das, was sie in Carters Nähe fühlt, unerwartet tief geht. Und gerade, als es ihr möglich scheint, sich endlich wieder einem anderen Menschen zu öffnen, muss Kat sich fragen, ob sie Carter wirklich vertrauen kann.

Meine Notizen: Mega, konnte nicht aus der Hand legen, Gefühlschaos pur


Klappentext
Aus der Landeshauptstadt Bayerns ins ferne Kiel: Kommissarin Anna Wagner braucht nach ihrer Scheidung einen Tapetenwechsel. Sie zieht in den Norden, um im Landeskriminalamt Schleswig-Holstein eine Stelle aufzubauen, die auf Vermisstenfälle spezialisiert ist. Gleich ihr erster Fall führt sie nach St. Peter-Ording an die Nordseeküste: Nina Brechtmann, eine junge Umweltaktivistin aus einer einflussreichen Hoteliersfamilie, wird vermisst. Hat ihr Verschwinden etwas mit den aggressiven Expansionsplänen ihrer Familie zu tun, wurde sie vielleicht entführt? Oder hütete die junge Frau ein Geheimnis? Anna Wagner und der örtliche Dienststellenleiter Hendrik Norberg ermitteln unter Hochdruck, denn niemand weiß, wann genau Nina Brechtmann verschwunden ist … und jede Minute zählt.

Meine Notizen: spannender Auftakt der Reihe; unerwarteter Turnings




Klappentext
Eine im wahrsten Sinne süße Liebesgeschichte im idyllischen Kopenhagen - mit sympathischen Figuren, warmherzigem Humor und viel Lokalkolorit!
PR-Frau Kate organisiert eine Pressereise nach Kopenhagen. Unter den eingeladenen Journalisten ist auch der zynische Ben, der von dem Hype um den dänischen Hygge-Trend überhaupt nichts hält und eigentlich lieber gegen die Ungerechtigkeit in der Welt anschreiben würde. Kein Wunder, dass zwischen ihm und Kate sogleich die Fetzen fliegen. Überhaupt entpuppt sich die bunte Reisegruppe als reinster Flohzirkus. Aber dem Charme des idyllischen Kopenhagens kann sich auch Ben letztlich nicht entziehen. Und erst recht nicht dem von Kate ...

Meine Notizen: macht Lust auf einen Besuch in Kopenhagen; Wohlfühlroman


Klappentext:

Maggie ist noch nicht einmal 16, als sie ungewollt schwanger wird. Ihre entsetzten Eltern schicken sie zu einer alleinstehenden Tante nach Ocracoke Island in North Carolina. Die Insel erscheint Maggie so trostlos wie ihr ganzes Leben - bis sie den jungen Bryce kennenlernt. Zwischen den beiden entspinnt sich ein ganz besonderes Band. Aber ihre Liebe steht unter keinem guten Stern ...

Meine Notizen: mein neues Sparkshighlight. Meiner Meinung einer seiner besten. 









Klappentext:

Kat hatte die Hoffnung schon aufgegeben, dass das Schicksal noch ein Happy End für Carter und sie bereithält. Doch jetzt kommen sie sich mit jedem Tag ein Stück näher. Bis das Band zwischen ihnen so stark ist, dass Kat bei einem Praktikum endlich den nötigen Mut findet, Carter ihr wohl größtes Geheimnis anzuvertrauen. Allerdings ahnt zu diesem Zeitpunkt noch keiner der beiden, wie eng die Verbindung zwischen ihnen wirklich ist und wie weit sie in die Vergangenheit zurückreicht. Als ausgerechnet diese Vergangenheit sie einzuholen droht, sieht Kat sich gezwungen, ihrer Beziehung zu Carter ein Ende zu setzen. Aber wie kann man jemanden vergessen, den man gar nicht vergessen will? 

Meine Notizen: sehr guter Abschluss der Dilogie. Genauso gefühlvoll und emotional



Klappentext

Hannah Wells ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm gegenüber leider kein Wort heraus. Sie ist ... verzweifelt.

Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen?

Der Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität und damit auch ihre Attraktivität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Traurig aber wahr: Der Plan könnte aufgehen.

Meine Notizen: sehr unterhaltsamer Reihenauftakt. Bin gespannt, auf die gehypte Reihe


Das wären meine Highlights. Kennt ihr die Bücher?


Jetzt kommen wir noch zu meinem Flop. Leider gibt es in dieser Kategorie auch ein Buch. 



Klappentext:
Morgens genießt die junge Konditorin Anne am liebsten den Sonnenaufgang und kostet den Moment der Stille am azurblauen Chiemsee aus, bevor sie mit ihrem Großvater die kleine Bäckerei am See öffnet. Dort gibt es gerade nur ein Thema: den Pralinen-Einbrecher. Jemand warnt die Anwohner vor einem Einbruch und hinterlässt einen Brief und Pralinen. Anne findet das Ganze zunächst sehr amüsant – bis sie selbst in die braunen Augen des Pralinen-Einbrechers schaut und allzu gern mit ihm Apfelkücherl backen möchte.

Meine Notizen: oberflächlich und perfekt







So, jetzt wären wir auch hier durch und bin ganz zufrieden mit meiner Ausbeute. Wie sieht es bei euch aus? Was ist eurer Highlight/Flop?

Wir sehen uns dann am Ende des 2. Halbjahres die restlichen Bücher an.

Bis dann,

eure Lisa

4 Kommentare:

  1. Hallo Lisa!

    Also eins meiner Jahreshighlights ist definitiv "In fünf Jahren" von Rebecca Serle. Dieses Buch hat mich wirklich überrascht und umgehauen, weil es einen Plottwist hat, mit dem man während des Lesens einfach nicht rechnet.

    Von deinen Büchern kenne ich leider keines.

    Liebe Grüße
    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franzy,

      Dein Jahreshighlight kenne ich leider nicht, aber werde es mir mal näher anschauen, wenn du schon so schwärmst.

      Wünsch dir eine erfolgreiche 2. Jahreshälfte mit ganz vielen schönen Lesemomenten. LG Lisa

      Löschen
  2. Hi Lisa!

    Von deinen gezeigten Büchern kenne ich leider keins, aber schön dass bisher nur 1 Flop dabei war :)
    Bei mir gab es auch schon einige wirklich tolle Bücher die zu den Highlights zählen - z. B. die Klingen Trilogie von Joe Abercrombie, oder Yuna & der Hüter der Wolken von Erik Kellen.
    Oder auch der Klassiker Der geheime Garten <3

    Abgebrochen hab ich auch schon ein paar, aber weniger bisher als im Vorjahr!
    Etwas enttäuscht hatte mich die Fortsetzung zu Belgariad von David Eddings (Band 2), die Reihe werde ich auch nicht mehr weiterlesen...

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      jetzt finde ich endlich Zeit zu antworten. Freut mich zu hören, dass bei dir im Vergleich zum Vorjahr ein wenig besser läuft. Aber es geht mir genauso wie dir. Ich kenne leider auch keins deiner Bücher.

      Wünsch dir für die 2. Hälfte auch einen ähnlichen Erfolg. LG Lisa

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe Seitenende) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

SAGA EGMONT Botschafterin 2022

SAGA EGMONT Botschafterin 2022