Mittwoch, 1. September 2021

[Diary] Herbstliche Attacke auf den SuB

 Servus ihr Lieben,


97! Das ist, Stand 27.8.2021, die Anzahl an Büchern auf meinem SuB. Mit August sind sage und schreibe 45 Bücher dazu gekommen. Einfach Wahnsinn. Grund genug, um diesen SuB an die Gurgel zu gehen. :D

Deshalb wird meine Leseliste im Herbst (September, Oktober und November) nur aus Büchern bestehen, die auf meinem SuB so vor sich hinvegetieren. Die Dauer von 3 Monaten habe ich deshalb wieder gewählt, weil ich grad Ende September und Anfang Oktober Prüfungen schreibe und ich einfach Zeit zum Lernen brauch.   

Kommen wir jetzt aber zu den Büchern, um die der SuB „schrumpfen“ sollte.


 

Das 1. Buch, welches ich lesen will, ist: „Die Nacht“ von Jan Beck. Dieses Buch ist bereits der 2. Band der Björk &Brand Reihe. Das Buch soll spätestens bis Mitte Oktober den SuB verlassen haben, da ich eine Lesung von Jan Beck um diesen Zeitpunkt besuchen werde und mir meine Signatur abholen will.

Darum geht's: Als Hanna sich während eines Gewitters im dunklen Wald verläuft, scheint ihre größte Angst wahr zu werden – doch sie weiß nicht, dass ihr das Schlimmste noch bevorsteht … Ein paar Stunden später tritt ein Unbekannter, der sich selbst Der Nachtmann nennt, an die Öffentlichkeit: Fünf Menschen hält er in Glaskästen gefangen, und Nacht um Nacht wird einer von ihnen sterben – es sei denn, jemand schafft es, eine seiner Forderungen zu erfüllen. Sofort wird Europols Topermittlerin Inga Björk auf den Fall angesetzt. Als Leiterin der Sondereinheit für Serienverbrechen kennt sie die menschlichen Abgründe. Zusammen mit Christian Brand begibt sie sich auf die Suche nach einem Täter, der nichts dem Zufall überlassen hat.


Weiter geht’s dann mit „Krieg“ einem Psychothriller von Jochen Rausch. Das Buch habe ich damals von einer guten Bekannten, die aussortiert hat, bekommen und es wird Zeit auch diese Geschichte
kennenzulernen.

Darum geht's: Seit Monaten schon lebt Arnold Steins zurückgezogen in den Bergen. Doch so einsam und abgeschieden ist das Leben nicht in dieser verwitterten Almhütte mit all ihren Geheimnissen: In einem kurzen Moment der Abwesenheit zerstört ein Fremder die letzten Dinge, die ihm wichtig sind, und als auch noch »Hund«, sein treuer Gefährte, verletzt wird, weiß Arnold, was ihm bevorsteht – ein Kampf auf Leben und Tod mit unbekanntem Gegner … Meisterhaft lakonisch und in Bildern voll untergründiger Spannung erzählt Jochen Rausch von einem Mann im Krieg mit der eigenen Vergangenheit.




Ein wenig zur Erholung habe ich mir dann „Besser als Busfahrer“ von Renate Bergmann ausgesucht. Dieser humorvolle Roman soll mich dann von den Mördern und Serientätern ablenken und erholen. Bin schon gespannt, denn „Besser als Busfahrer“ ist mein 1. Buch der Autorin.

Darum geht's:  «Was braucht man denn als alter Mensch groß? Die Rente reicht für die Miete, und ich kann mir trotzdem noch eine Busfahrt leisten und einen schönen Urlaub mit Gertrud ein-, zweimal im Jahr.


Man muss das Leben genießen, solange man noch krauchen kann! Wer weiß denn, wie lange wir noch reisen können ohne Pflegekraft? Also sind wir los und haben eine Kreuzfahrt gemacht. Die fahren gar nicht über Kreuz, sondern eine große Schleife. Wussten Sie das?


Mich hat noch Ende August ein Rezensionsexemplar erreicht, welches ich jetzt dann im September lesen werde. Ich sprech von "Der Weg nach Hause" von der schwedischen Autorin Sofia Lundberg. Wer sich jetzt denkt "Die kenn ich doch", dann kann ich euch sagen, dass ihr vermutlich "Das rote Adressbuch" oder "Ein halbes Herz" gelesen habt. Und ich freu mich, dass ich das neue Buch von ihr lesen und vorstellen darf. 

Darum geht's: Es ist Sommer auf Gotland. Viola, die seit jeher auf der Insel lebt, verbringt glückliche Tage umgeben von ihren Töchtern, Enkeln und Urenkeln. Doch ein Anruf aus Paris stellt ihr Leben auf den Kopf. Jahrzehntelang hat sie die Stimme ihrer besten Freundin nicht gehört und jetzt teilt Lilly ihr mit, dass sie sterben wird. Viola steht unter Schock. Denn mit einem Mal sind sie wieder da – die längst verdrängten Erinnerungen an die Vertraute aus Kindertagen. Kurzerhand beschließt Viola nach Paris zu reisen, um Lilly zu suchen. Denn sie weiß, dass sie keinen Frieden finden wird, ehe sie nicht erfährt, warum Lilly damals ohne ein Wort verschwand ...


Den Abschluss macht „Rigor Mortis“ von Peter James. Dieses Buch gehört zur Roy Grace- Reihe. Lisa hat mal wieder einen Zwischenband gekauft. Gratulation. Jedenfalls war das ein Mängelexemplar und der Klappentext las sich spannend und somit musste es mit. Das ist übrigens der 7. Band.

Darum geht's: Carly Chase ist traumatisiert. Sie war in einen tragischen Unfall verwickelt, bei dem ein Student ums Leben kam. Zwei andere Fahrer begingen Fahrerflucht. Die sind jetzt tot. Für Detective Superintendent Roy Grace könnte sie die Nächste sein. Denn der junge Mann stammte aus einer der besten Mafia-Familien New Yorks. Und die wollen Rache. Das Beste wäre, wenn Carly abtauchen würde. Doch sie hat einen anderen Plan. Dabei ist der Killer ihr bereits auf den Fersen: Er beobachtet, er wartet und dann….



Das wäre dann die Leseliste für den September und den Oktober. Ich bin trotz dem Lernen guter Dinge, dass ich die Leseliste erfolgreich abschließen kann. Jedenfalls ist der SuB mit 97! Büchern für meinen Fall krass hoch. Deshalb gibt es für diese Monate + November ein Bücherkaufverbot. Mal schauen, ob ich das einhalten kann…

 

Was steht bei euch so auf der Leseliste?

 Bis dann,

eure Lisa

4 Kommentare:

  1. Hallo Lisa,

    was ist denn dir passiert? Hast du eine Buchhandlung überfallen? 45 neue Bücher? XD Nicht schlecht.

    Dein Lesevorhaben für den September hört sich doch recht spannend an. Kann es sein, dass mir „Krieg“ schon einmal bei dir aufgefallen ist? Mir kommt der Klappentext so bekannt vor und das Cover habe ich auch schon einmal gesehen.

    Den ersten Teil der Björk-&-Brand-Reihe habe ich gelesen und ich mochte es. Mir hat das letzte Quäntchen gefehlt, um weiterzulesen. In die Richtung bin ich mittlerweile viel zu übersättigt.

    Ich wünsche dir einen feinen September!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      scheint so, oder? Is aber nicht so. :D Ein Bekannter hat seine Sammlung teilweise aufgelöst und ich hab freundlicherweise sie übernommen. Und ein paar sind im August auch so eingezogen.

      Wüsste ehrlich gesagt grad spontan nicht, dass ich den Thriller schon auf einer Leseliste hatte. Aber ich bin gespannt.

      Das kenn ich. Egal bei welchem Genre, wenn man zu viel auf einmal von etwas liest, dann ist man einfach übersättigt und nimmt dann irgendwie alles auch anders wahr.

      Den wünsch ich dir auch.

      Liebe Grüße, Lisa

      Löschen
  2. Hallo liebe Lisa,
    ich bin ja so gespannt auf deine Rezension zum zweiten Teil der Sommerküche. Zwar ist der Artikel noch nicht online, ich habe mich jetzt aber einfach mal hier "festgelesen" ;o) Du hast einige schöne Bücher gelesen. Besonders das erste hört sich - obwohl ich ja selbst eher weniger Thriller und Krimis lese - sehr spannend und richtig gut an.

    Was den SuB angeht: Ich hatte auch vor ihn ein wenig runterzulesen. Scheitere aber aktuell doch kläglich an meinem Vorsatz der Neuzugangssperre. Bis Dezember müssen da dringend Bücher runter, damit die Weihnachtsneuzugänge Platz finden ;o)

    Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start in deinen September.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      da bin ich mal gespannt was du sagst. Können gerne darüber dann diskutieren. Freu mich aber, dass du dich da festgelesen hast.
      Das ist meine Leseliste für die kommenden Herbstmonate, also noch ungelesen.

      Sagen wir mal so auf 90 will ich bis 31.12. definitiv noch runter. Wie es geht, weiß ich noch nicht aber 1 Neuzugang muss definitiv noch sein und zwar das neue Buch von Nicholas Sparks. Da wären wir dann ja bei 98. Also, es wird schwierig, wenn immer so tolle Bücher kommen.

      Ich wünsch dir auch einen schönen September.

      LG Lisa

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe Seitenende) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

SAGA EGMONT Botschafterin 2022

SAGA EGMONT Botschafterin 2022