Sonntag, 4. April 2021

[GANR] Rock my body


 



Servus ihr Lieben,

letzten Monat habe ich euch ja den GANR Post zu „Rock my heart“ hochgeladen und heute möchte ich mit dem GANR Post zu „Rock my body“ nachlegen.

In diesem Band geht es um Dee und Joel. Joel ist der Bassist von „The last ones to know” und Dee ist die beste Freundin von Kendra, die wir im 1. Band begleiten durften. Die beiden haben zunächst nur eine Affäre, aber irgendwie spukt Joel ihr immer im Kopf herum und eigentlich würden sie ja gut zusammenpassen.

Wieder ein sehr guter Roman, der allerdings meiner Meinung nach ein wenig schwächer ist als der Anfangsband. Aber jetzt mal ausführlicher.

Also dranbleiben!


Jamie Shaw überzeugt erneut mit einem guten, flüssigen und spannenden Schreibstil. An erotischen Szenen hat die Autorin diesmal nicht gespart und das finde ich eigentlich zu Recht, denn im Vergleich zu unserem 1. Paar, Adam und Rowan, haben Joel und Dee schon mal eine andere Basis für die Beziehung. Die Chemie zwischen ihnen ist dynamischer und leidenschaftlicher. Aus dieser Sicht finde ich den Einbau von mehr Erotik passend und gibt dem ganzen nochmal einen gewissen Kick.

Allerdings hatte ich so meine Probleme mit der Protagonistin. Während ich Rowan gleich sympathisch fand, hat das mit Dee einige Zeit gedauert. Sie ist das typische Bad-Girl und lässt kaum jemanden an ihrer emotionalen Seite teilhaben. Ich fand zu ihr einfach keinen Draht. Unsympathisch war sie mir nicht, aber beste Freundinnen wären wir bestimmt nicht geworden. Wenn ich das mal so ausdrücken kann.

Joel hat das ganze Klischee abgekriegt. Er hat auch das Bad-Boy Image über und lässt einfach nichts anbrennen. Bis eben Dee auf der Bildfläche auftaucht. Auch er hat eine Vergangenheit, die man keinem so leichtfertig anvertraut. Bei ihm allerdings fiel es mir leichter das Gelesene zu akzeptieren und zu glauben.

An sich ein gute Fortsetzung, die aber den großartigen 1. Band nicht das Wasser reichen kann. Dafür kam ich irgendwie gut genug in die Geschichte rein und hab mir manchmal gefragt: „Wie viele Seiten sind es denn noch?“ An manchen Stellen ging mir nämlich dann das hin und her dann einfach auf den Zeiger.
Aber der sehr überzeugende Schluss hat das dann wett gemacht.

Ich bin schon gespannt auf den 3. Teil (Rock my soul), weil diesmal Shawn im Mittelpunkt steht. Er ist eigentlich derjenige, auf dessen Geschichte ich am meisten gespannt bin. In „Rock my heart“ ist er mir jedenfalls schon gut in Erinnerung geblieben.

Also ich bleib dran. Und ihr?

 

Bis zum nächsten Mal,

 

eure Lisa

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe Seitenende) und in der Datenschutzerklärung von Google.