Montag, 7. August 2017

Tagebucheintrag #10- Mein Juni


Liebe Leser meines Blogs!

Verdammt, wie schnell die Zeit doch vergeht. Die erste Hälfte des Jahres verging, als wäre sie nichts. Was soll ich sagen? Der Tag hat mit 24h einfach zu wenige. Auch im Sommer, wenn Ferien sind, bin ich ausgelastet und finde erst jetzt wieder zum Lesen und zum anschließenden Bloggen. Ich hoffe, dass ihr weniger Stress habt.

Aber ich hoffe auch, dass ich nachdem ich die Führerscheinprüfung bestanden habe, noch ein paar erholsame Tage vor mir haben werde, die ich dann hoffentlich auch genießen kann.

Aber jetzt zu meinem Rückblick auf den Monat Juni.

Lesen durfte ich ein Kinder beziehungsweise Jungendbuch, bei dem ich nicht nur die Handlung ansprechend fand, sondern auch die Tatsache, dass dieser zum Nachdenken anregt. Die Rede ist von "Verflixt-geheim" von Petra Ording. In diesem 2. Band ihrer Reihe spricht die Autorin das Thema Drogen an und zeigt der jüngeren Leserschaft die Nachwirkungen eines solchen Missbrauchs sehr kindergerecht. Dass es solche Bücher gibt, finde ich gut und da auch die Handlung gelungen ist, habe ich 4 Killerherzen gegeben. Das ist die Rezension.

Der Humor darf natürlich auf meinem Blog auch nicht zu kurz kommen und deshalb habe ich im Juni auch "Fußballmütter" von Hanna Dietz gelesen. Ein humorvolles Buch über Teamgeist, Vereinsleben, wettende Eltern und natürlich Liebe. Ein tolles Buch, auch wenn mir "Schatz, brennt da grad was an?", ebenso von der Autorin, ein bisschen besser gefallen hat. Aber dennoch sehr gute 5 Killerherzen. Meine Rezension dazu.

Im Juni habe ich auch über ein Projekt geschrieben, welches mich seit einigen Monat begleitet und mir wahnsinnigen Spaß macht. Ich merke einfach, wie ich bei dieser "Aufgabe" aufgehe. Ich spreche von "Secret love- Der Rockstar meines Herzens", die Geschichte, die ich geschrieben habe.
Der Blogpost beinhaltet den Grund, warum ich hier auf "wasliestlisa" keine weiteren Kapitel veröffentlichen werde und ich hoffe ihr habt dann noch Lust das Ergebnis zu lesen. Hier zum Blogpost.

Wieder war es mal so weit und ich entschuldige mich aufrichtig, dass ich derzeit keine Zeit habe, die Interviews zu übersetzen und so danach online zu stellen. Ich hoffe, es wird wieder mehr Zeit für mich und auch für wasliestlisa geben.
Dennoch durfte ich im Juni eine nette Bloggerkollegin interviewen. Ihr Name ist Mona und ihr findet sie auf ihrem Blog "Buchfeeling". Das Interview findet ihr hier.

Zu guter Letzt eine Rezension über ein Buch, welches mich ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht hat. Ich mochte den 1. Teil wirklich so gern und hab die anderen Bänder noch zu Hause auf meinem SuB, die ich euch dann vorstellen möchte. 
Das Buch heißt übrigens "Sehnsucht nach dir" und gehört zur "Lost in love" Reihe von Marie Force.
Jedenfalls war ich so enttäuscht. Ich habe mir definitiv mehr erwartet als 3/4 Bettszenen. Ich hab nichts gegen Erotikbücher, aber da der 1, Teil so voller Gefühle war, habe ich mir das auch von diesem Buch erwartet. Aber genaueres nehmt ihr bitte aus der Rezension. Ich gab da nur 2 Killerherzen.


Da dieser Blogpost echt schon lange ist, verzichte ich auf den Monat Juli und reiche ihn euch später nach.
Ich möchte mich recht herzlich bei Petra Ording, der Autorin von "Verflixt-geheim" und bei Literaturtest bedanken, die mir zum einen "Verflixt-geheim" und zum anderen "Fußballmütter" als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt haben.

Also bis demnächst,

eure Lisa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen