Freitag, 25. Juni 2021

[Diary] Meine Must Read im Sommer 2021

 Hallo liebes Tagebuch

Schön, dich wieder mal mit meinen Gedanken füllen zu können. Heute geht es kurz und knapp um die Leseliste für den Sommer. Ich fass mal den Juli und den August zusammen und kreiere eine Sommerleseliste.

Letztens stand ich nämlich so vor meinem Regal mit ungelesenen Büchern und dachte mir: "Der Sommer ist da, du hast mehr oder weniger jetzt Unmengen an Zeit zu lesen, da ist doch sicher was für den Sommer dabei." 
Gesagt, getan. Jetzt bekommst du die Bücher zu sehen, die ich in den Monaten Juli und August unbedingt lesen will. 



Das 1. Buch ist eines, mit dem ich schon so lange liebäugle. Hatte aber irgendwie noch nicht die Stimmung dazu es zu lesen. Die Rede ist von "Eine Handvoll Worte" von Jojo Moyes. 

Für dieses Buch habe ich mich entschieden, weil am 24.7.2021 die Verfilmung auf Netflix verfügbar ist. Und bevor ich den Film mit Felicity Jones, Callum Turner und Joe Alwyn in den Hauptrollen mir anschaue, möchte ich das Buch unbedingt lesen. 

Darum geht es: 1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben.
2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.
Eines Tages fällt Ellie ein jahrzehntealter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte.



Ein weiteres SuB Buch ist "Der zauberhafte Tödelladen" von Manuela Inusa. Das ist der 3. Band, wenn ich mich richtig erinnere, ihrer Valerie Lane Reihe. 

Für dieses Buch habe ich mich eigentlich entschieden, weil es einfach von der Handlung und dem ganzen gut in den Sommer passt und mich locker leicht unterhalten kann. Denk ich mir.

Darum gehts: Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten.



Den Sommer direkt schon im Titel hat das nächste Buch. Ich nehme mir mal vor "Die Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer" von Jenny Colgan zu lesen. Frag mich bitte nicht, wie lang das Buch schon am SuB ist aber ich glaub seit erscheinen. Also 2019? 

Darum gehts: In »Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer«, dem zweiten Band, entführt Colgans Leserinnen erneut in eine Welt voller Freundschaft, Liebe und köstlicher Rezepte. Mit ihren hellrosa Wänden, der Theke voller duftender Scones, Kuchen und Quiches sowie den urigen Steingutbechern für den Tee ist Floras kleine Sommerküche auf der Insel Mure inzwischen ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen. Neben ihrem Café, ihrem Hof und der Wettervorhersage, gehört jedoch auch Joel, ihr ehemaliger Chef und heutiger Freund zu Floras Universum. Nur ist er beruflich allzu oft in der Welt unterwegs – und während Flora unter diesen ständigen Trennungen leidet, scheint er davon unberührt. Es braucht einen ganzen Sommer, eine Hochzeit und eine Beinahe-Katastrophe, bis er erkennt, dass er kurz davor ist, Flora zu verlieren.


Und das letzte Buch hab ich tatsächlich seitdem es erschienen ist ungelesen auf dem SuB. "So klingt dein Herz" von Cecelia Ahern heißt das Buch und ich glaub auch, dass es 1. mal Zeit wird das Buch zu lesen und 2. der Sommer und die warmen Temperaturen mich hierfür in Stimmung bringen wird.


Darum gehts: Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe?

Vielen Dank fürs Zuhören liebes Tagebuch.

Deine Lisa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe Seitenende) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Blog-Archiv

SAGA EGMONT Botschafterin 2022

SAGA EGMONT Botschafterin 2022