Dienstag, 15. November 2016

Tagebuch #29- Mein Oktober



Liebes Tagebuch!

Nun, da Oktober ist auch schon wieder vorbei. Ich bin ganz erschöpft. Das muss ich ehrlich mal sagen. Seit Anfang November kenne ich keinen Nachmittag, an den ich nicht lerne. Der Grund ist ganz klar die Schule. Bis zu den Weihnachtsferien hab ich nämlich jede Woche eine Schularbeit und da sind die Computergegenstände nicht mit eingerechnet. Demnach könnt ihr schnell erahnen, wie mein Lesemonat November wird.

Aber genug von dem Alltag, ab zu den gelesenen Büchern.

Ein wahres Highlight im Oktober war ganz klar der erste Teil der "Schwestern" Reihe von Lucinda Riley. "Die 7 Schwestern" hatte ich ja als Hörbuch gehört und ich war nur begeistert. Die Orte und diese spannende Geschichte verzauberte mich. Derzeit bin ich beim 2. Teil der Reihe "Die Sturmschwester" und es gefällt mir bis jetzt sehr gut. Für "Die 7 Schwestern" habe ich meinen Pageturner gegeben und hier findet ihr die Rezension dazu.

"Wir waren keine Helden" von Candy Bukowski spricht über das Leben mit ihren schönen und Schattenseiten. Das Buch hat mir gut gefallen. Nochmal  möchte ich darauf aufmerksam machen, dass die Autorin hier zu den Überschriften passende Musiktitel herausgesucht hat und ich bin wirklich ein Fan von Musik, also vielen Dank für dieses Erlebnis. Ich gab diesem Buch 4 Killerherzen und hier ist die Rezension dazu.

Ein besonderes Dankeschön an den  edel und electric Verlag für die  Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.


Neu eingetroffen ist bei mir:
  • leider nichts

Derzeit rezensiere ich:
  • noch nichts- bin noch beim Lesen


Schönen Tag und danke liebes Tagebuch!












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen