Samstag, 24. September 2016

[Rezension- review] Dark love- Dich darf ich nicht finden







Titel: Dark love- Dich darf ich nicht finden
Verlag: Heyne Verlag
Autor: Estelle Maskame
Seitenanzahl: 464 Seiten
Preis: 9,99€ (Verlag)
Quelle

Klapptext:


Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?


Gestaltung:



Auch diesmal gefällt mir das Cover besonders gut. Wieder zeigt es eine amerikanische Stadt, die von vielen Menschen gerne besucht wird. Die Rede ist vom Big Apple. New York. Man merkt wirklich, dass diese Stadt sehr besuchenswert ist und bekommt gleich Lust darauf sie zu besuchen.  Auch hier ziert Tyler mit Eden das Cover. Die Schriftfarbe stimmt zu 100% mit dem Bild überein und hat mit dem blauen sozusagen wirklich ein gutes Gesamtpaket.


Dieses Buch trägt den Titel „Dich darf ich nicht finden“. So ganz kann ich aber nicht verstehen warum dieser Titel ausgesucht wurde. Wenn ich mal so überlege, würde ich sagen, dass Tyler seine Liebe zu Eden nicht entdecken beziehungsweise finden darf. Aber ist das nicht ein wenig zu weit hergeholt?


I also love this cover. It shows an American city, which is visited by a lot of people. I talk about Big Apple. New York. When you look at this cover you might get interested in visiting this city. This cover also shows Tyler and Eden. The font colour fits really good to the picture and so, these two aspects add up to a great combination.


This book is called “Dich darf ich nicht finden”. But I can’t understand, why they chose it. When I think about it, I would say that, Tyler should not explore or find the feelings or the love for Eden. Is this idea far-fetched.

Charaktere:

Eden: Ich mag sie eigentlich, doch manchmal ging mir ihre Eifersucht auf den Zeiger. Für mich ist aber klar, dass sie die Eifersucht nicht öffentlich zeigen darf und deswegen liegt meiner Meinung nach eine schwere Last auf Eden. Ansonsten fand ich sie auch in diesem Teil eine würdige Protagonistin.

Tyler: Ihn fand dich wieder sehr nett und man merkt wie er sich verändert hat. Zum positiven natürlich. Mir gefiel wie er mit Eden umging. Besonders am Anfang und dann auch am Ende. Er hat viele Facetten und das gefiel mir.


Eden: Normally I like her, but I didn’t like her jealousy. But I know, that it isn’t easy to not show the jealousy when you are in a situation like this. Anyway she was a great protagonist in this book.
Tyler: He was really nice and you notice, that he changed. Of course positively. I also like how he acted when Eden comes to New York. He has a lot of different sides on him.


Meine Meinung:




Da mir der erste Teil der Trilogie so gut gefallen hat, wollte ich unbedingt den zweiten Band auch haben und hab mich sofort nach dem Kauf auf ihn gestürzt. Vom ersten Teil war ich so fasziniert und er hat mich auch im Nachhinein beschäftigt.  Daher musste der zweite einfach so schnell wie möglich her.


1 ganzes Jahr musste Eden darauf warten ihren Bruder Tyler zu sehen. Sie flog dann in den Ferien nach New York, wo die Geschichte auch spielt. Sie wusste allerdings nicht, ob Tylers Gefühle für sie weiterbestanden oder ob er sich eine Freundin geangelt hatte. Auf diese Antwort wartet Eden in New York und als sie die Antwort bekommt, kann sie ihren Ohren nicht trauen….


Ich habe mich auf diesen Band gefreut und ich fand ihn als Fortsetzung würdig. Die Geschichte in New York spielen und zu Hause in LA beginnen zu lassen fand ich eine gute Idee.  


Wie auch schon im Buch zuvor wurde ich von der Geschichte gepackt, da sie meiner Meinung nach wirklich spannend und einzigartig ist. Was mich ein wenig gestört hat, war die Eifersucht von Eden. Diese war wirklich übertrieben. Aber ich kann mir vorstellen, dass es schwer sein muss, wenn man Eifersucht spürt, die eigentlich nicht da sein sollte.


Den Schreibstil fand ich auch gut. Wenn nicht besser. Beim ersten Buch merkt man noch ein wenig das Kindliche und hier überwog schon das Erwachsene. Wisst ihr was ich meine? Der Wortschatz ist demnach ausgeprägter. Ich kam auch sehr schnell voran.


Was mir auch leider gefehlt hat war, wie Eden und Tyler auf jede Bewegung und jedes Wort aufpassen haben müssen. Ich mochte beim ersten Teil die Heimlichtuerei lieber und sie hat mir auch besser gefallen. Es gibt zwar ab dem letzten Drittel einen Wendepunkt beziehungsweise ein paar Stellen wo es wirklich spannend wurde. Aber die konnten dies leider nicht wettmachen.


Was mir auch irrsinnig gut gefallen hat war, dass Tyler auch ein wenig Spanisch gesprochen hat und die Aufmerksamkeit mit den Schuhen fand ich einfach zu schön. Diesen Satz werde ich nicht vergessen.


Jedenfalls freue ich mich schon riesig, wenn der 3. Teil herauskommt und ich werde ihn mit Sicherheit holen.



I loved the first book of this trilogy so I wanted this book. I was so fascinated by the other part of this trilogy, that it moved me after I finished it. So I just wanted this book more than anything.


Eden had to wait a whole year for her trip to New York, where she can see her brother Tyler.  So she flew to New York in summer and now you know, where this story is set in. But she didn’t know, whether Tyler had feelings for her or whether he had a new girlfriend. She wants to get this answer in New York. When she gets the answer, she doesn’t know what to think…


I was so excited and this book is a great instalment. This story is set in New York, but it starts in LA.  I liked that.


This story moved me too, because it is unique and exciting. That’s my opinion. I didn’t like the jealousy of Eden. This was too much. But I can imagine, that it must be hard for someone to have feelings, which you shouldn’t have. This is exactly the problem.


The writing style was great. I think it was better. In the first book you notice, that the author was very young when she wrote it, but here you might notice, that she has a huge vocabulary. Do you know what I mean?


I also missed the secret. In the first book Tyler and Eden had to think about all the words they said, and all moves they did. I prefer the secretiveness. Ok there was a dramatic turning in the last 100 or 200 pages but that couldn't redeem what I said before.


I loved when Tyler spoke Spanish. So what he did with Eden’s shoes was so cute. I like Spanish so I won’t forget this sentence.


 I look forward to the last book of this trilogy and I am going to read it soon.




Fazit:



Wow. Ein wirklich gutes Buch. Ich habe mich wirklich gut amüsiert. Nun fehlt nur mehr der 3. Teil auf den ich mich wirklich freue.


Ich empfehle dieses Buch jeden, der den ersten verschlungen hat und wahre Liebe mag. Mit der Bewertung tue ich mich schwer, da ich die Eifersucht und die Heimlichtuerei vermisst habe. Zu gern würde ich wieder 5 Herzen geben, aber so gern ich es würde….


Ich gebe 4 Herzen.



Wow. What an amazing book. I really like it. So the third book is the last one and I really look forward to it.


I recommend it to everyone who loved the first book and who loves true love. I don’t know, what I should give this book, because I don’t like the jealousy and I missed the secretiveness. I just want to give 5 heats but…..


I give 4 hearts.












                                                         

                                           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen