Dienstag, 29. März 2016

Tagebucheintrag #6- Leipziger Buchmesse



Liebes Tagebuch!


Jede Branche hat so ihre Treffpunkte und Messen. Auch für die Literaturszene gehört das einfach dazu. So ging es vor fast zwei Wochen für Autoren, Verlage, Buchhändler aber auch Blogger. Es war leider mal wieder eine Messe ohne mich.

Ich rede schon seit einem Jahr, dass ich mal eine Buchmesse besuchen möchte. Hätte gedacht, dass es die Leipziger Buchmesse wird, aber da machte ich die Rechnung ohne die Schule und anderen Terminen und Verpflichtungen.

Ich hatte mich eigentlich schon auf die ganzen Autoren gefreut und auf die Bloggerkollegen mit denen ich mich unterhalten wollte.

Das nächste Problem war: Wer fährt mit?
Klar ich war zu der Zeit schon volljährig, aber eben erst frisch. Da habe ich es sogar verstanden mich nicht alleine fahren zu lassen. Meine sonstigen Reisebegleiter sind leider nicht so verrückt nach Büchern wie ich. :-)

Ein kleiner Trost sind für mich die Berichte von anderen Bloggern. Ich schau sie mir immer gern an um zu sehen was ich verpasst habe oder schöner ausgedrückt: was mich im nächsten Jahr vielleicht erwartet.

Die 2. Chance wäre die Frankfurter Buchmesse im Oktober. Für sie spricht auf jeden Fall mal die besseren Anreisebedingungen (Direktflug von Wien) und dass es eben nicht so weit weg ist. Wobei mir die Entfernung eigentlich egal ist. Wer schon mal insgesamt 12 Stunden im Flieger sitzt um von A nach B zu gelangen, sind dann die 1 Stunde nach Frankfurt auch schon egal oder?

Ich bin jedenfalls schon auf das Programm gespannt und dann sehen wir mal weiter.

Wer hätt eigentlich Lust mitzukommen?

Der nächste Tagebucheintrag wird sich um meine Lieblingsautoren drehen. Raten könnt ihr schon mal wer diese sind.
                                
Schönen Tag und danke liebes Tagebuch! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen