Dienstag, 1. März 2016

Tagebucheintrag #3 - I prefer...



Liebes Tagebuch!


Hörbuch? Ebook oder doch das klassische Buch? Das ist heute meine Frage.

Grundsätzlich denke ich, dass alles seine Vor- und Nachteile hat.

Hörbücher finde ich an sich eine gute Erfindung. Vor allem für Menschen, die vielleicht nicht die Zeit dazu haben, sich hinzusetzten und ein Buch zu lesen. Dann kann man es im Auto hören oder neben irgendwelchen Dingen wie Bügeln oder Putzen. 

Für mich allerdings wurden Hörbücher nicht erschaffen. Ich bin zwar oft unterwegs durch die Schule, Sport etc. aber ich brauch einfach den Ruhepol. Ich denke mir, wenn ich ein Hörbuch höre, dann muss ich als Blogger oder allgemein Leser/Hörer genau hinhören. Aber wenn ich aufhören möchte und zu einem späteren Zeitpunkt fortfahren möchte, ist es sicherlich schwerer als bei einem ebook oder bei einem Printexemplar. Sicherlich werden viele anderer Meinung sein, aber dies ist meine Auffassung.

Dadurch, dass ich sehr wenig Zeit habe, dass ich bei Tageslicht lese, bin ich sehr froh, dass ich einen Tolino habe, der eigentlich immer mein ständiger Begleiter ist. Durch das eingebaute Licht ist es mir möglich, jederzeit zu lesen. Ein ebook Lesegerät nimmt auch weniger Platz in der schon vollgefüllten Damenhandtasche ein. Deswegen bin ich sehr positiv eingestellt gegenüber ebooks und -reader.

So viel wie ich ebooks liebe, mag ich auch die Printexemplare. Viele Leser werden mir zustimmen wenn ich sage, dass der Geruch eines frisch gedruckten Buches für den Leser etwas Besonders ist. Ich mag es auch ein Buch in den Händen zu halten. 
Was für mich witzig ist, dass ich eine höhere Motivation beim Lesen habe. 
z.B. wenn ich noch 30 Seiten zu lesen habe, dann muss ich es fertig lesen. Ganz anders ist es bei ebooks. Da ich 3-4 "umblättern" muss damit ich eine Seite fertig habe, dauert es mir dann einfach zu lange 30 Seiten zu lesen. Wenn man denkt, dass man dann 90x da draufdrücken muss. 

Nun habe ich aber genug von den einzelnen Dingen erzählt. Findest du nicht?

Also. Ich bevorzuge demnach: das gedruckte Buch.

Was sagst du dazu? Kannst du das nachvollziehen?


Nun, dass war jetzt meine Meinung zu Hörbüchern, ebooks und Printexemplaren.


Das Thema für den nächsten Tagebucheintrag kommt aus Los Angeles. Es wird um den wohl begehrtesten Filmpreis gehen: den Oscar. 
Seid gespannt.

                                
Schönen Tag und danke liebes Tagebuch! 


Kommentare:

  1. Hallo Lisa,

    Finde, du hast die Vor- und Nachteile genau getroffen :) Und schön, dass du auch das gedruckte Buch bevorzugst ;)

    Hörbücher höre ich auch sehr gerne, vor allem kurz vor dem Schlafengehen. Meine Lieblingshörbücher sind dabei die Harry Potter Versionen von Rufus Beck. Da braucht es keine 10 Minuten und ich bin schon eingeschlafen (was auch wiederum schade ist, aber so habe ich eine ganze Weile was von dem Hörbuch :D ).

    E-Books sind bei mir allerdings ein wunder Punkt. Ich habe selbst einmal ein E-Book ausprobiert und es war einfach....grauenhaft, jedenfalls für mich. Meiner Meinung nach sollten Bücher gedruckt gelesen werden, es hat einfach eine so lange Tradition und das Gefühl ist einfach besser und von dem Geruch eines neuen Buches brauch ich ja gar nicht erst anfangen :)
    Aber ich verstehe auch, dass zum Beispiel Menschen, die viel reisen oder pendeln müssen, nicht immer ein schweres Buch in der Tasche rumtragen wollen. Trotzdem bin ich ganz ehrlich ein Gegner von E-Books ;)

    Schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Marcel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marcel!

    Vielen Dank für dein Kommentar.
    Das mit den Harry Potter Hörbücher das ist echt blöd. Aber ich hab da eine Lücke. (Ich hsb noch kein Harry Potter Buch gelesen) muss wohl nachholen.

    Glg Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      Die Harry Potter Bücher kann ich dir nur wärmstens empfehlen :) Sind wirklich gute Bücher und die Geschichte ist sehr schön!

      Liebe Grüße,
      Marcel

      Löschen