Sonntag, 13. Dezember 2015

Englisch & ich - English & me




Hallo liebe Leser meines Blogs!

Heute ist für mich ein ganz besonderer Tag. Heute habe ich nämlich Geburtstag. Nicht nur irgendeinen beliebigen. Ab heute bin ich volljährig und somit 18 Jahre jung. :-)

Das gibt mir den Grund mit euch über ein Thema zu sprechen, welches mich und den Blog sehr beschäftigt: Englisch!


Da es viele Leser aber auch Autoren  bewundern, dass ich meine Rezensionen auch auf Englisch poste, möchte ich euch darüber aufklären und sprechen.


Was fasziniert mich an der Sprache?

Es ist eine Weltsprache. Wenn man in ein anderes Land reist (was ich übrigens sehr gerne mache) muss man sich ja verständigen können, daher ist es ein Vorteil Englisch oder eine andere Fremdsprache können.
Ich persönlich kann derzeit auch nur Englisch und wegen der Schule muss ich noch Italienisch lernen.

Für mich ist Englisch eine schöne Sprache. Ich finde sie von der Aussprache her auch einfach aber durch die verschiedenen Akzente, die wir auch im Deutschen genießen dürfen, macht es jede Sprache nicht nur Englisch zu was Besonderem.

Jede Lieder der neuen „Generation“ bis auf wenige Ausnahmen sind auf Englisch. Also wenn mir ein Lied besonders gut gefällt schau ich mir den Lyrics an und analysiere ich ihn. Was hat er zu bedeuten?
Als Beispiel darf ich einen Kollegen nennen, der einmal für schwedische Musik schwärmte. Deswegen lernte er ein wenig Schwedisch. Ist das nicht eine gute Idee?

Bei mir ist es ganz genauso gewesen. Ich oute mich mal als Directioner (Kim freut sich jetzt bestimmt sehr :-)) Wie gesagt mich faszinieren deren Songtexte und Melodien und zu wissen was diese Texte bedeuten finde ich sehr schön. Da bekommt man das Gefühl man versteht einen.
Das ist das gleiche mit „Like I can“ von Sam Smith. Ich höre das nämlich gerade.

Mein Wunsch wäre für mich wäre, eine dritte Fremdsprache zu beherrschen und vielleicht geht dieser Wunsch in Erfüllung.


Warum dann auch auf dem Blog?

Die Geschichte dürftet ihr ja schon kennen. Ich hab die Biografie von 1D gelesen. „Leider“ gab es diese nur in der Originalsprache Englisch. Da ich in diesem Jahr auch meine mündliche Abschlussprüfung hatte, kam mir ein englisches Buch gerade recht.
Mir kam später die Idee, diese Rezension auch auf Englisch zu posten, da ich irgendwie das Gefühl hatte irgendwas zurückgeben zu müssen.
Seit dieser Rezension ist die Weltsprache Englisch ein großer Teil von mir und meiner Freundin Kim, die mir hier immer hilft und die ich wie berichtet schon einmal treffen durfte.

Zusammenfassend habe ich vielen Menschen zu danken. Zum einen den vier Jungs von „One Direction“ durch die ich die Liebe zur Fremdsprache entdeckt habe, meinen bisherigen 2 tollen Englischlehrern, meiner besten Freundin Kim, die leider 1000 Kilometer weit weg wohnt und meinen Eltern, die mir immer das Gefühl geben zu Hause zu sein. Sie unterstützen mich in jeder Lebenslage, obwohl mein Lebensbeginn ein wenig mit Schmerzen zusammenhing.

Aber auch allen Autoren und Verlagen, die mich und meinen Blog unterstützen und somit mir die Möglichkeit geben englische Rezensionen zu posten.

Ich hoffe, ihr habt meine Einstellung zu Englisch kennengelernt und ich würd mich über eine Diskussion freuen.

Seid ihr auch so begeistert? Oder teilt ihr meine Meinung nicht?

Bis dann,

eure Lisa


Dear readers of my blog!

Today is a special day for me. Today is my birthday. I am 18 years old.

Reasons enough for me to write this blogpost and to talk about the following topic: English!

Many readers but also authors admire me for writing my reviews also in English. I want to talk about it once again.


What's so special about English?

It is a global language. If you want to travel to a foreign country (by the way, I love it) you will have to communicate with people.  So it is advantageous to speak English or another language.
Personally, I can speak English and in school I learn Italian.

For me English is a lovely language. The pronunciation is easy and with the different accents, which we also have in German it is something special for each language.

Every song of the new “generation” is with a few exceptions in English. When I like a song, then I read the lyrics and analyse it. What do these words mean?
I give you an example. A friend liked Swedish music. So he learned a little bit Swedish. It is a great idea, isn't it?
It was the same for me. I reveal myself as a Directioner (Kim will be very happy about it now :-)). As I said, I really like their lyrics and melodies. I like to know what these lyrics mean. I always get the feeling of understanding. So everyone understands you.
It’s the same with “Like I can” by Sam Smith. I am already listening to it.

My dream would be, that I can speak a third foreign language. Maybe the dream comes true.


Why do I share my love for English on my blog?

I think you know this story. I read the biography of 1D. “It is a pity”, that the book was published just in English back then. This year I had my final oral exam, so it was good for me that the book was available just in English.
Later I got the idea to post this review also in English, because I had a feeling that I have to give something back. Since this review this global language is a huge part of me and my friend Kim, who helps me and you know that I met her in June.

Summing up I have to thank a lot of people. At first a massive thank you to the boys of “One Direction”, through them I discovered my love for English, my last two English teachers, who supported me in everything, my best friend Kim, who lives 1000 kilometres away from me and my parents, who give me the feeling of home. They support me in each crisis or in the all-day life, although that the begin on earth wasn’t good. It was painful. But this is another story.
But also all authors and publishers, who support my blog and give me the opportunity to post English reviews.

I hope, you now know my thinking about English and I would be very happy if I could discuss with you about it.

Do you like languages especially English? Or what is your opinion?

Yours,

Lisa

Kommentare:

  1. Ich kann dich total verstehen, mir geht es genauso! Mich fasziniert die Sprache, daher lese ich des öfteren in Englisch und schau Filme und Serien fast nur noch im Original. Ich habe auch schon ein paar Mal überlegt auch meinen Blog mit auf Englisch zu schreiben, war mir aber unsicher, da ich noch zur Schule gehe und meine Sprache und Ausdrucksweise noch nicht perfekt ist.
    Und noch alles Gute nachträglich!

    Liebe Grüße,Alma ( meinebuchfamilie.blogspot.de )

    AntwortenLöschen
  2. Mein Englisch beschränkt sich derweil nur auf Bücher. Aber schöne Sichtweise hast du. Danke für dein Kommentar und vielleicht wird es was mit dem Englisch.

    AntwortenLöschen