Freitag, 25. September 2015

[Rezension-review] Klar ist es Liebe








Titel: Klar ist es Liebe
Verlag: Sauerländer
Autor: Sandy Hall
Preis: 15,50€ (österr. Preis auf der Verlagshomepage)
Quelle



Klapptext:


Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden

Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden?



Gestaltung:



Dieses Cover gefällt mir echt sehr gut, da es ein wenig verspielt ist und die Farben an sich sehr gut harmonieren.
Das Cover sieht dem Original auch sehr ähnlich, dass finde ich ganz schön, da man es dann gleich erkennt.
Ganz schön finde ich auch, dass das Cover die 14 Perspektiven gleich miteingepackt hat.

Der Titel „Little something different“ ist der Titel in der Originalfassung. Ich kann verstehen warum die Autorin diesen Titel als passend gefunden hat, doch finde ich den deutschen Titel um eine Spur besser.



I really like this cover, because it looks a little bit dainty and the colours harmonise together.
This cover is similar to the original. I like that so you know it is a book by Sandy Hall.
I also like, that you can see the 14 perspectives on the cover.

The title “Little something different” is the original title. I can understand why she chose this title. Personally I like the German one better than the English title.




Charaktere:


 Die 14 Perspektiven waren echt interessant zu lesen, da jeder seine eigene Ansicht von den beiden hatte. Meine liebste Perspektive war das Eichhörnchen und die Starbucks Bedienung. Da es wirklich viele sind, möchte ich nicht einzeln auf sie eingehen.

Jeder hat einfach gemerkt, dass sie was für einander empfinden und hat sein Bestes gegeben um sie zu verkuppeln. 

Die ganzen Perspektiven waren auch ineinander wirklich stimmig. Da war keine Lücke.


The 14 perspectives were very interesting. Everybody had something special. My favourite character was the squirrel and the woman at Starbucks. There are too many, so I skip the description of everyone.

Everybody noticed, that they love each other and the characters tried their best to pair them up.


Each perspective was very consistent and so the story was good.



Meine Meinung:


Danke an den Fischer Sauerländer Verlag, der mir dieses Buch zu Verfügung gestellt hat. Es hat mir gut gefallen.

Es geht eben darum, dass 2 Personen sich anhimmeln und doch nicht reden oder sich trauen ihre Liebe zu gestehen. Alle Menschen um sie herum erkennen, dass sie sich mögen, trotzdem sind sie noch nicht zusammen.

Der Schreibstil war einfach nur einzigartig. Die Geschichte wird nämlich nur von den 14 Personen aus erzählt. Da käme der Busfahrer, die Starbucks Bedienung bis hin zum Eichhörnchen ist alles dabei. Die Geschichte wird auch witzig erzählt. Es ist jetzt zwar nicht so eine Komödie, wo man die ganze Zeit lachen muss, aber ist echt lustig erzählt.

Was mich zum einen ein wenig gestört hat war, dass es ewig gedauert hat, bis die Geschichte in Schwung kam. Ich kann auch sagen, dass mir der Pfiff irgendwie gefehlt hat. Da es keine überraschende Wende oder so gab. Das war einfach traurig.

Nichts zu trotz war es ein schönes Buch. Hier und da hätte man was ändern können aber naja. Das war ja ihr 1. Buch deswegen kann ich mich nicht beklagen. Bin jedenfalls schon auf ihre nächsten Werke gespannt.



A massive thank you to Fischer Sauerländer publisher, which sent me the book. It was very cool to read this book.

The story is set at a university and there are 2 people who love each other but they are not a couple. Everybody around them notices, that they should be a couple.

The writing style was a special one, because the story is told from 14 perspectives. So a bus driver or the woman, who works at Starbucks or just a squirrel. The story is funny, but it is not a comedy, where you have to laugh all the time.

But there was something negative. It took long till the story really gets excited. I also missed the thrill. It is a good story, but there were no dangerous situations or something like that. It was a pity.

Anyway, it was a good novel and by the way it was her first novel.  I'm excited for her next book.  




Fazit:



Eine schöne Geschichte, die man bei manchen Stellen verbessern hätte können, aber für den 1. Roman gar nicht schlecht.

Ich empfehle ihn für jeden, der gerne Liebesgeschichte liest und eine etwas andere Erzählweise sucht.

Ich gebe diesem Buch 3 von 5 Sternen mit einem aufwärts Trend.


A great story, with ups and downs, but it is her first novel so it isn’t bad.

I recommend it to everybody, who loves love novels and wants to read a different narrative style.

I give 3 of 5 hearts with an upwards trend.









                                                         
                                           

1 Kommentar:

  1. Für das Buch wird ja gefühlt gerade sehr viel Werbung gemacht. Habe aber ähnliche Erfahrung wie deine darüber gelesen, deshalb reizt es mich nicht wirklich. Vielleicht ist es ja eher etwas für jüngere Leserinnen.
    Das Cover ist wirklich toll gestaltet.
    Schöne Rezi :)

    Liebe Grüße Nicole von Nicoles Bibliothek

    AntwortenLöschen