Samstag, 18. Juli 2015

[wasliestlisa interviewt...] Lily und Nia










Lieber Leser meines Blogs!


Heute darf ich das 2. Interview machen. Für mich ist es immer wieder spannend zu sehen, was die Teilnehmer antworten.

Nach Agnes (Lesemaus im Schlafpelz) darf ich mich auf zwei junge Bloggerkolleginnen freuen. Zum einen Lily und zum anderen Nia.


Viel Spaß!


1. Hallo. Stell dich kurz vor! Woher kommst du?

Lily: Hey, ich heiße Lily, was ebenfalls wie Nia ein Spitzname ist, und komme aus der Nähe von Stuttgart.


Nia: Hallo c: Mein Name ist Nia, was offensichtlich ein Spitzname ist und ich komme aus dem schönen Hamburg.


2. Was dürfen wir noch über dich erfahren? Was sind deine Hobbys?

Lily: Zu meinen Hobbys gehören auf jeden Fall das Tanzen, die Musik und die Bücher. Seit ich klein bin tanze ich und habe schon immer mit Musik zu tun. Bücher waren ebenfalls schon immer ein Teil meines Lebens und durch die Bücher kam ich zum Bloggen, aber auch zum FanFiction und eigenen Geschichten schreiben. Ach ja, außerdem suchte ich ziemlich viele Serien und krieg nicht genug davon mich immer wieder neu zu quälen mit Charakteren die ich ins Herz schließe.


Nia: Meine Hobbys haben eigentlich alle mit Büchern beziehungsweise Geschichten zu tun. Ich liebes es zu lesen, Fotos von Büchern zu machen, Rezension etc. über Bücher zu schreiben und selber FanFictions oder eigene Geschichten zu schreiben und genauso sehr alle möglich Serien zu schauen – ich bin also ganz klar süchtig nach Geschichten.


3. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Lily: Angefangen hat das eigentlich vor ein, zwei Jahren oder so. Ich kam durch eine Freundin auf die Idee einen Blog zu starten, damals hab ich über Harry Potter Charaktere gebloggt, doch das hat nicht lange gehalten und jetzt habe ich vor kurzem wieder darüber nachgedacht und hab Nia gleich mal mit angefixt, da ich es alleine wohl nicht so lange durchhalten würde.


Nia: Ich bin zum Bloggen gekommen, weil ich 1. die Booktuber ganz toll finde (also die Leute, die Videos über Bücher auf YouTube machen) und mich selber nicht traue, mich vor eine Kamera zu setzen, aber immer schon selber über Bücher sprechen wollte und 2. weil Lily einen Blog anfangen wollte und ich dann meinte, hey, den können wir ja zu zweit starten :)


4. Warum bloggst du? Was gefällt dir daran?

Lily: Uff, warum blogge ich? Ich sehe bloggen als eine Möglichkeit meine Meinung mit anderen zu teilen und ich finde es wichtig seine eigene Meinung zu teilen. Etwas niederzuschreiben ist oft einfacher, als es einfach zu sagen und ich denke das ist das Schöne am Bloggen. Da gibt es so viele Menschen die eine Meinung zu etwas haben und das fasziniert mich. Ich bevorzuge Menschen die wissen was sie denken und für mich drückt das Bloggen das aus.

Nia: Ich blogge, weil es mir Spaß macht – so wird jetzt wahrscheinlich jeder antworten, aber es ist nun mal einfach so. Es macht Spaß, über die Sachen zu sprechen beziehungsweise zu schreiben, die man gerne mag und mit denen man sich gerne beschäftigt.


5. Was bedeuten für dich Bücher?

Antwort:

Lily: Sehr viel! Bücher verbinden mich mit sehr vielen Sachen, vor allem mit meiner Mutter, die ebenfalls sehr, sehr viel liest. Durch sie bin ich auch dazu gekommen zu lesen. Es gab schon immer Bücher bei uns Zuhause. Wenn man ein Buch öffnet, dann ist es so, als ob man durch eine Tür in eine andere Dimension tritt…eine Dimension in der man sich nicht mit nervigen Klassenkameraden oder Menschen auf der Straße auseinandersetzen muss. Ein Buch gibt einem ein schönes Gefühl, auch wenn die Geschichten in dem Buch einen fertig machen. Ich werde niemals aufhören zu lesen, es liegt bei mir in der Familie den Gedanken der Autoren zu verfallen.

Nia: Bücher bedeuten für mich Freiheit. Wenn ich Bücher lese, dann fühle ich mich frei und in Büchern kann ich überall hin Reisen, egal wo ich eigentlich gerade bin – wenn ich also mal ganz schnell weg muss und mich nicht wohl fühle, dann lebe ich einfach ein anderes Leben, was mich wieder glücklich macht. Dazu passt ein schönes Zitat von einem meiner Lieblingsautoren George R. R. Martin:
“A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads lives only one.”

6. Wo und wann liebst du am liebsten?

Lily: Am liebsten lese ich auf meinem Bett und im Urlaub lese ich am liebsten in einem Liegestuhl im Schatten. Wenn ich lese, brauche ich eine gemütliche Umgebung in der ich mich wohlfühle und der mich niemand seltsam anstarrt, wenn ich meine Aufmerksamkeit auf Wörter richte. Ich lese sehr gerne abends, aber auch manchmal morgens nach dem Aufwachen.


Nia: Am liebsten lese ich am Morgen oder am Abend, wenn ich eingekuschelt in einer Decke auf meinem Balkon sitze und meine Beine auf einem anderen Stuhl abgelegt habe – auch fehlen darf nicht mein Kater, der sich dann immer auf meine Beine legt ^-^


7. Welche Genres liest du? Warum hast du dich für diese Genres entschieden?

Lily: Wenn ich in mein Regal sehe und mein Kindle anmache, dann sehe ich vor allem Fantasy, Sci-Fi und Jugendbücher. Fatansy war wie gesagt schon immer in unserem Haus und ich denke ich bin sehr schnell fasziniert von dem Gedanken, dass da noch etwas anderes als die Menschen ist. Jugendbücher geben einem schnell das Gefühl von einer besseren und romantischeren Welt und in diesem Gedanken vergrabe ich mich ganz gerne mal. Mit Sci-Fi rede ich vor allem von Büchern die nicht ganz so weit in der Zukunft spielen, sondern nur wenige Jahre oder höchstens ein paar Hundert von uns entfernt liegen. Ich stehe darauf eine Zukunftswelt zu sehen, so wie andere Menschen sie sich vorstellen. (Da bekomme ich glatt Lust erneut die Tribute von Panem zu lesen….)

Nia: Wieso ich mich für die folgenden Genres entschieden habe, weiß ich gar nicht so genau – wahrscheinlich, weil sie meinen Geschmack einfach am meisten treffen und mich die anderen nicht besonders interessieren. Ich lese am liebsten: Fantasy (egal ob Urban Fantasy, High Fanatasy oder Romantic Fantasy) , Jugendbücher, Science-Fiction, Historische Romane und New Adult Romane.



8. Was wäre dein größter Traum in Bezug auf Bücher?

Lily: Mein Traum in Bezug auf Bücher ist es, immer welche lesen zu können. Ich möchte die Bücher lesen können, die ich möchte und mir niemals verbieten lassen, ein Buch zu lesen. Außerdem gedenke ich später in Sachen Beruf etwas mit Büchern zu tun zu haben, vielleicht möchte ich eines Tages einem jungen Autor helfen seine Geschichte zu veröffentlichen.

Nia: Natürlich selber mal welche zu schreiben ^-^ Oder aber sie wenigstens zu verkaufen. Mein Traumberuf ist aber eigentlich Lektorin zu werden und in einem Verlag zu arbeiten – was es am Schluss wird, weiß nur der liebe Gott.



9. Was passiert in Naher Zukunft auf deinem Blog?

Lily: Oh ja, wir haben ein paar Sachen geplant. Wir haben uns für ein Format namens: CharacterTalk entschieden, was das ist und was dort genau passiert…tja, da müsst ihr euch wohl noch ein bisschen gedulden. Nia sagt bestimmt noch etwas zu den anderen Sachen die wir geplant haben.

Nia: Im Juli veranstalten Lily und ich einen sogenannten Coverjuli auf unserem Blog, zu dem ich jetzt aber noch nichts verraten möchte – das könnt ihr euch bei Interesse dann ja ansehen ^-^ Auch haben wir einen Instagram-Account, auf dem wir beide bei verschiedenen Challenges im Juli mitmachen.



10. Was möchtest du zum Schluss noch sagen?


Lily: Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass jeder der Bloggen möchte, es einfach anfangen soll, egal was andere denken oder sagen. Lass dich niemals entmutigen etwas zu machen, von dem du denkst, dass es dich bereichert. Wenn du ein Buch schreiben willst, dann schreib ein Buch, wenn du deine Meinung über ein Thema preisgeben willst, dann tu es einfach…lass dich niemals unterkriegen und glaube an das was du kannst.


Nia: Danke fürs Lesen und natürlich hoffe ich, dass ihr mal auf unserem Blog vorbeischaut – wir würden uns sehr sehr freuen!


Hier kommt ihr übrigens zum Blog von Lily und Nia. 

Danke für Eure Teilnahme an meiner Aktion. Ich finde die Antwort von Lily bei der letzten Frage sehr schön. Auch ich sage: Tut einfach was euch Spaß macht. Obwohl der Anfang schwer ist. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.



Das nächste Interview werdet ihr am 01.08.2015 lesen können und ich empfehle euch das nächste Interview da es für mich zum einen eine ganz große Freude ist aber auch weil es untypisch ist. Mehr sage ich euch nicht.

Würde mich freuen, wenn ihr mir ein Feedback zu der Aktion geben würdet.

Bis dann,

eure Lisa



Dear readers of my blog! 

Today, I can do my second interview. For me it is exciting to see, what the participants answer. 

After Agnes (Lesemaus im Schlafpelz).  I look forward to Nia and Lily.

Have fun!




1. Hello. Please introduce yourself! Where do you come from?

Lily: Hi I am Lily, which is also a nickname like Nia.  I live close to Stuttgart.

Nia: Hi I am Nia, what is obviously a nickname. I come from the lovely Hamburg.



2. What may we know about you? What are your hobbies?

Lily: My hobbies are dancing, music and books. Since I was young I dance and spend a lot of time with music. Books were always a part of my life and because of books I got to blogging but also to fan-fiction and writing my own stories. I also like to watch a lot of series and I cannot get enough of characters, which I embosom.

Nia: My hobbies always deal with books or stories. I love to read, take photos of books, and review them and so on. But also to write about books, to write fan-fictions and own stories and watching all kind of series. So you see I am addicted to stories.



3. How did you get the idea to create a blog?

Lily: I think it started two years ago. A friend helped me and so I got the idea to blog. At first I blogged about “Harry Potter” characters. But it didn’t take long. Then I got the idea to blog about books and I needed a second person, because I knew, that I would never persevere it


Nia: I like “Booktuber” (people who make videos about books, which you can see on youtube). But I'm afraid to put myself in front of a camera and talk about books. Lily needed someone and so we started our blog. 


4. Why do you blog? What do you like about it?

Lily: Why do I blog? I think to blog is an option to say my own opinion. I think it is important to say the own opinion. To write something down is sometimes easier than to say something. That’s the lovely thing of blogging. So many people who have their own opinions about something and that’s amazing. I prefer people who know what they think and blogging means this for me.

Nia: I blog, because it is fun. Everybody will answer this question like I do, but it is the truth.  It's fun to talk, especially to write about the things you like.



5. What do books mean for you?

Lily: A lot. Books connect myself with lots of things. My mother also reads a lot.  Because of her I had the idea to read books. We had books at home all the time. If you open a book, it is like to get to another dimension. A dimension, where no annoying classmates or people on the streets are.
A book gives an incredible feeling, but also when the stories of the book move me. I will never stop reading books. It is in my family to fall for authors thoughts.


Nia: Books mean freedom for me. If I read a book, I will feel free and I can travel to any place, no matter where I am.  For example: If I don't feel well, I will live a different life which makes me happy.  Therefore a statement of my favourite author George R.R. Martin fits well:
“A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads lives only one.”

6. Where and when do you read?

Lily:  I prefer to read in my bed and on vacation I chill in a beach chair, in the shadow. When I read I need a comfortable surrounding, where nobody stares at me when I read a book. I also read in the evening or after I woke up.

Nia: I like reading in the morning or in the evening, when I snuggled in my coat or when I sit on my balcony. But my cat that lays down my legs mustn't be missing.



7. What genres do you read? Why have you decided for them?

Lily: When I take a look in my book shelf or start my kindle, than I see fantasy, science-fiction and books for the youngsters. Fantasy was at home all the time and so I I got fascinated for it. I like the thought, that there is something different in the world. Books for the youngsters give the feeling, that the world is much better than it is in real. More romantic and so much better. When I say sci-fictionthen I mean books which don't take place in the distant future, just some years or just hundred years. I like it to see a world in the future, how other people imagine it I would flatly like to read "The Hunger Games" again)

Nia: I I don't know why I have decided for the following genres.. Maybe, because the other genres are not my liking and so I just read my genres. So I prefer: Fantasy! (No matter: urban fantasy, new fantasy or romantic fantasy) books for the youngsters, science -fiction, history novels or novels for adults.




8. What is your big dream in regard to books?

Lily: My dream in regard to books is, to read books all the time. I want to read all books which I like. I also want, that nobody forbids me to read books.
In my future I also want to work with books. Maybe I want to help an author to publish his/her book.

Nia: To write own books of course. But to sell books is also good. My dream job is to become a reader and work in a publishing company. Only god knows where I will end up.



9.What happens in the future on your blog? Have you planned something?

Lily: Yes we have planned some things. We have decided for a format which is called: CharacterTalk. You must be patient if you want to know what it is. Nia will say something to the other things we have planned.


Nia: In July we host a campaign which is called “CoverJuli”, but I don’t want to tell you more about it. You can take a look if you are interested.  We also have an Instagram account where we take part in various challenges. 


10. Do you want to say something at the end?

Lily: If you want to blog, then do it. No matter what other people say. Never allow them to discourage you. If you want to write a book, then write a book. If you want to say your own opinion, then say it.  Believe in you and your abilities.


Nia: Thank you for reading and maybe you become a reader of our blog. It would be very cool. 


Thank you Lily and Nia, that you took part in my campaign.
Lily's answer for the last question is so lovely. I also say: Just do what you want to do. I know that the beginnig is difficult, but I think you can do it. I can talk from my own experience.


You can read the next interview on August the 1st. I really recommend to read the next interview, because it is such an honour for me and it is really untypical. I don’t say more. 

This is the way to Lily and Nia!


It would be kind of you, if you leave a feedback about the campaign.



Until then,

yours, Lisa

H

Kommentare:

  1. Hi Lisa!
    Das ist ja mal eine tolle Idee.
    Hab solche Interviews noch auf keinen anderen Blog gelesen - immer nur irgendwelche "TAGs", aber mal einen Blogger direkt interviewen find ich irgendwie persönlicher.
    Und jetzt werd ich mich erst mal ein bisschen hier umschauen :)

    Liebe Grüße von der Nordsee,
    Su

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    schönes Interview :)

    HIHI das nächste Interview ist untypisch.. wer da wohl gemeint ist :D
    LG

    AntwortenLöschen