Mittwoch, 10. September 2014

Rezension: "Die Liebe deines Lebens"









Titel: Die Liebe deines Lebens
Verlag: Krüger
Autor: Cecelia Ahern
Seitenzahl: 384 Seiten
Preis: 10,30€ (Thalia), 9,99€ (Amazon)
Quellehttp://de.cecelia-ahern.com/bucher/Die-Liebe-deines-Lebens/



Klapptext:


Adam will einfach nur, dass alles aufhört. Er ist über das Gelände der Brücke geklettert und schaut hinunter in das kalte, schwarze Wasser. Christine will einfach nur helfen. Mit einem Deal kann sie Adam vom Springen abhalten: Bis zu seinem nächsten Geburtstag wird sie ihn überzeugen, dass das Leben lebenswert ist! Schnell wird klar, dass sie ihn nur retten kann, wenn sie ihn mit seiner großen Liebe zusammenbringt. Doch dann merkt Christine, wie sie sich selbst Hals über Kopf in Adam verliebt...

Gestaltung:


Das Cover gefällt mir sehr gut, denn die verschiedenen Blautöne passen zu dieser Geschichte. Die Brücke, die im Cover erkennbar ist, ist der zentrale Punkt der Geschichte. Alles was auf dieser Brücke geschieht, stellt einen wichtigen Teil der Geschichte,

Meine Meinung:


Eine Liebesgeschichte die über den Tod hinausgeht ist sicherlich häufig beschrieben worden, dennoch war diese Liebesgeschichte etwas Spezielles. 
Angefangen hat es damit, dass Christine den jungen Mann davor bewahrt hatte, in den Tod zu springen. Sie sollte ihm dann zeigen, dass das Leben Sinn macht. Was mich zum Grübeln gebracht hatte oder zum Lachen gebracht hatte war, dass Christine ihm half ins Leben zurückzufinden mithilfe von Selbsthilfebüchern. Sie war doch "nur" eine Jobvermittlerin, keine Psychologin.

Cecelia Ahern hat das Buch so geschrieben, dass ich es zu jedem Zeitpunkt nachvollziehen konnte, was Christine tat. Adams Gefühle sind so schön beschrieben worden und im Lauf der Geschichte konnte man auch den Grund für den versuchten Selbstmord erfahren.

Das war mein 1. Buch von Frau Ahern und sicherlich nicht mein letztes.

Fazit:


Diesmal möchte ich mein Fazit mit einer passenden Pressestimme beginnen:

>> Wie Cecelia Ahern schreibt, ist einfach unvergleichlich.<< Irish Independent


Diesem Kommentar möchte ich mich nur allzu gerne zustimmen. Für mich war schon bei den ersten hundert Seiten klar, dass in dieser Autorin ein großes Schreibpotential steckt.
Ich würde mir wünschen, dass Frau Ahern weiter solche tollen und gefühlsbetonten Bücher schreibt.

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sterne.



Kommentare:

  1. Super Rezension.
    Wenn ich mal nichts mehr zu lesen habe könnte es sein, dass ich mir das Buch kaufe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura!

      Danke für dein positives Kommentar. Würde mich freuen, wenn du auch weiterhin treue Leserin meines Blogs bist.

      Löschen